Tag des offenen Denkmals am 13. September 2015

Region. „Handwerk, Technik und Industrie“ im Landkreis entdecken. Nicht nur Gotteshäuser und malerische Altstädte prägen die baukulturelle Identität einer Region. Technik- und Industriebauten gelten als Einzeldenkmale und Denkmalensembles vielerorts bereits als positive touristische Standortfaktoren. Der Tag des offenen Denkmals widmet sich daher am Sonntag, 13. September 2015 deutschlandweit dem Thema "Handwerk, Technik und Industrie".

Auch im Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim besteht die Gelegenheit weitgehend unbekannte industriegeschichtliche Kleinode zu entdecken. Die Untere Denkmalschutzbehörde am Landratsamt lädt herzlich dazu ein und dankt allen, die sich an dem Tag des offenen Denkmals beteiligen und einen Einblick in die Vergangenheit ermöglichen.

Altmannshausen (Markt Markt Bibart)

Altmannshausen 1
Öffnungszeiten von 09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Bei dem Anwesen handelt es sich um die sogenannte Laurentius-Schmiede. Es werden diverse Vorführungen über die Schmiedekunst angeboten.

Bad Windsheim

Besichtigung des "Archäologischen Fensters" am Marktplatz
Führungen von 14:00 bis 16:00 Uhr
Es handelt sich um bedeutende Ausgrabungen aus der Gründungszeit von Bad Windsheim.

Stadtführung durch die historische Altstadt
Führung um 15:00 Uhr
Treffpunkt am Marktplatz vor dem Rathaus-Durchgang.

Stadtpfarrkirche St. Kilian, Besteigung des Turmes möglich
Besichtigung von 14:00 bis 16:00 Uhr
Vom Turm der Kirche kann man einen herrlichen Blick über die Altstadt und das Umland werfen. Der Eingang befindet sich am Dr.-Martin-Luther-Platz.

Burgbernheim

Vorstellung des Projekts der Archäologie AG Mittelschule Burgbernheim
Vortrag um 14:00 Uhr
Treffpunkt im Rathaus Burgbernheim. Vorgestellt werden steinzeitliche Funde auf dem Gelände zwischen Hagenmühle und Hilpertshof.

Burg Hoheneck (Gemeinde Ipsheim)

Burg Hoheneck
Führungen von 12:00 bis 18:00 Uhr
Neben Führungen werden ein Bücherflohmarkt mit Büchern zum Kilopreis, ein Kinderflohmarkt sowie Bastel- und Spielaktionen angeboten. Im Burghof ist für Essen sowie Kaffee und Kuchen gesorgt. Bücherspenden werden ab 7. September 2015 angenommen (Voranmeldung unter Tel. 09846 97170). Informationen und Anmeldung für den Kinderflohmarkt gibt es unter Tel. 09846 97170 oder info(at)burg-hoheneck.de.
Diespeck

Jüdischer Friedhof
Führung um 15:00 Uhr
Geführt wird durch die Fachbuchautorin Ilse Vogel. Es handelt sich um die Begräbnisstätte der jüdischen Bürger aus den Gemeinden Diespeck und Pahres von 1786 bis 1938. Der Friedhof befindet sich auf halber Strecke zwischen Diespeck und Dettendorf.

Geckenheim (Gemeinde Weigenheim)

Scheune auf dem Anwesen Geckenheim 4
Geöffnet von 11:00 bis 16:00 Uhr
Der Eigentümer zeigt in der Scheune eine Sammlung historischer landwirtschaftlicher Geräte sowie historisches Handwerkszeug.

Hagenbüchach

Bahnhof auf dem Anwesen Bahnhofstraße 30
Führung um 14:00 Uhr
Der historische Bahnhof war in seiner Substanz stark gefährdet und wurde durch die Gemeinde nunmehr aufwendig saniert.

Ippesheim

Handwerkermuseum in der ehemaligen Kutschenremise
Geöffnet von 11:00 bis 17:00 Uhr
Das Museum befindet sich neben dem Schloss Lichtenstein (Schlossplatz 1). Es kann eine liebevoll zusammengetragene Sammlung vorwiegend alter Werkzeuge und Geräte der örtlichen Weinbauern und Handwerker besichtigt werden.

Museum im Schloss
Geöffnet von 11:00 bis 17:00 Uhr
Im Museum befindet sich u. a. ein 6700 Jahre alter Skelettfund, der sogenannte "Ippsi".

Markt Erlbach

Führung durch den Ort
Um 11:00 und 16:00 Uhr
Das Thema der Führung lautet "Von der Handwerkerstube bis zur Industriehalle". Treffpunkt zu den Führungen am Torhaus in Markt Erlbach.

Rangau-Museum
Geöffnet von 13:00 bis 17:00 Uhr
Information über die Baufortschritte in dem über 550 Jahre alten Baudenkmal sowie über das neu fertiggestellte Fachwerk am Nordgiebel. Es findet im 2. Stock eine Filmvorführung über das Heimatfest vor 33 Jahren statt. Außerdem werden Kaffee, Kuchen sowie Getränke angeboten.

Neustadt a.d.Aisch

Schmiedegasse 2
Öffnungszeiten von 11:00 bis 15:00 Uhr
Im Erdgeschoss befindet sich eine bis 1970 genutzte Schmiede, welche vollständig erhalten ist. Die technischen Einbauten und die Schmiedewerkzeuge stellen ein anschauliches technikgeschichtliches Zeugnis für das Schmiedehandwerk dar.

Jugendfotowettbewerb

Passend zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 13. September 2015 können sich Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre am Fotowettbewerb "Fokus Denkmal" unter dem Motto Handwerk, Technik, Industrie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz beteiligen. Einsendeschluss an die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist der 25. September 2015. Die Ausschreibung mit weiteren Informationen gibt es unter www.fokus-denkmal.de.

Quelle: Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim, Landratsamt Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.