Betrügerische Gewinnversprechen - Warnmeldung

AILTDORF/HERZOGENAURACH (ots) - Senioren aus Altdorf und Herzogenaurach sind gestern (01.10.2015) von noch unbekannten Trickbetrügern angerufen worden. Die Täter versuchten im Zusammenhang mit Gewinnversprechen mehrere Tausend Euro zu ergaunern, die Senioren fielen aber zum Glück nicht auf die kriminelle Masche herein und alarmierten die Polizei.

Die 85-jährige Frau aus Altdorf bekam am Vormittag von einem vermeintlichen Rechtsanwalt einen Anruf und sollte für eine angebliche Gewinnspielteilnahme Kosten von über 2.000 Euro per Brief an eine Adresse in Niedersachsen überweisen. Die Dame ließ sich hiervon allerdings nicht täuschen und schaltete, wie auch der 75-jährige Mann aus Herzogenaurach, die Polizei ein. Er war am selben Tag von einem Trickbetrüger angerufen worden, aber ließ sich ebenfalls nicht beirren. In diesem Fall erklärte man dem potenziellen Opfer, dass für die Auszahlung eines angeblichen Autogewinns Gebühren fällig wären, die auf ein Konto in der Türkei eingezahlt werden müssten.

Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei in Nürnberg hat die Ermittlungen gegen unbekannt aufgenommen und rät weiterhin zur Vorsicht:

- Seien Sie vorsichtig, insbesondere dann, wenn die Auszahlung von
einem Gewinn an Bedingungen geknüpft ist

- Nehmen Sie nur Gewinne an, wenn Sie auch bewusst an einem
Gewinnspiel - und zwar bei einem seriösen Unternehmen -
teilgenommen haben. Ein seriöses Unternehmen wird die
Gewinnausschüttung nicht an eine Bedingung wie das Zahlen einer
Gebühr knüpfen.

- Des Weiteren rufen Sie bitte bei Zweifel über die Echtheit von
Amtspersonen (z.B. Polizeibeamten) bei der entsprechenden
Stelle/Behörde an. Suchen Sie deren Telefonnummer aber selbst
heraus.

Quelle: Alexandra Oberhuber/ Polizeipräsidium Mittelfranken
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.