Mann gibt Schüsse auf Ex-Lebensgefährtin ab - Öffentlichkeitsfahndung

RÖTTENBACH - Ein 57-Jähriger steht im dringenden Verdacht am späten Abend
(23.09.2015) auf offener Straße in Röttenbach (Landkreis Erlangen-Höchstadt) mehrere Schüsse auf seine Ex-Lebensgefährtin (52) abgegeben zu haben. Die Kriminalpolizei Erlangen hat ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Mordes und umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Mann eingeleitet.

Nach jetzigem Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen, der zwischenzeitlich gegründeten 11-köpfigen Ermittlungskommission "Birke", passte der Tatverdächtige die Frau gegen 23:05 Uhr kurz vor ihrer Haustür ab. Hier kam es dann vermutlich zu einem Streit, in dessen Verlauf er mehrmals auf die 52-Jährige schoss und sie lebensgefährlich verletzte. Im Anschluss ergriff der 57-Jährige die Flucht und der Geschädigten gelang es noch ihre Tochter zu alarmieren, die sofort einen Notruf absetzte.

Sofort wurden Polizei und Rettungsdienst zur genannten Adresse in Röttenbach beordert, wo man die schwerverletzte Frau auffand und sie nach ihrer Erstversorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus einlieferte.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth beantragte in der Zwischenzeit einen Haftbefehl gegen den flüchtigen Tatverdächtigen. Es handelt sich um den 57-jährigen Mirano KREUZ aus Brackenheim in Baden-Württemberg. Er ist möglicherweise mit einem auf ihn zugelassenen blauen VW Golf, amtliches Kennzeichen HN-CJ663 unterwegs und konnte noch nicht angetroffenen werden.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Ca. 160 cm, dunkle Haare, dunkler Teint und zur Tatzeit insgesamt dunkel gekleidet. Er soll ein Oberteil mit Fellkragen getragen haben.

Für Hinweise zur Ergreifung des mutmaßlichen Täters melden Sie sich bitte beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken, Tel.: (0911) 21123333 und in dringenden Fällen über Notruf 110. ACHTUNG, der Gesuchte ist vermutlich bewaffnet.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken Alexandra Oberhuber
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.