Verkehrsunfall mit einem Toten auf der BAB 7

ROTHENBURG OB DER TAUBER (ots) - Ein schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 (Lkr. Ansbach) forderte heute Vormittag (25.09.2015) ein Menschenleben (37). Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Rothenburg ob der Tauber und Bad Windsheim in Fahrtrichtung Würzburg.

Der Fahrer eines Sattelzugs kam gegen 09:00 Uhr an einem Stauende mit seinem Fahrzeug auf der rechten Fahrspur zum Stehen. Zeugenaussagen zufolge fuhr ein Kastenwagen Mercedes Sprinter auf den Sattelzug auf. Der Fahrer (37) wurde eingeklemmt. Trotz notärztlicher Erstversorgung kam für ihn jede Hilfe zu spät. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 70.000 Euro.

Zu Bergungsarbeiten war die Freiwillige Feuerwehr Rothenburg ob der Tauber eingesetzt. Der nachfolgende Verkehr wurde an der Anschlussstelle Rothenburg o.d.T. von der Autobahnmeisterei abgeleitet. Die Polizeiinspektion Rothenburg o.d.T. nahm den Verkehrsunfall auf. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ansbach kam ein Sachverständiger zur Klärung des Unfallherganges vor Ort. Die BAB 7 ist derzeit wegen Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Würzburg noch gesperrt (11:30 Uhr). Es kommt zu entsprechenden Behinderungen.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken Robert Sandmann
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.