offline

Annemarie Schütz

Annemarie Schütz
216
Startpunkt ist: Mittelfranken
216 Punkte | registriert seit 24.08.2015
Beiträge: 42 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jüdisches Museum Franken
1 Bild

Rundgang durch das jüdische Schnaittach

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Nürnberger Land | am 08.05.2017

Schnaittach: Jüdisches Museum Franken | Sonderführung zum Internationalen Museumstag 2017 „Vor dem Haus des geachteten Juden Jakob Vetzburg gehen nach der Prozession an einem Fronleichnamsfest die beiden elegant gekleideten Damen (…) nach Hause.“ (aus der Schnaittacher Häuserchronik). Schon im 15. Jahrhundert waren Ortsbild, Alltag und soziale Strukturen des „Marktfleckens“ Schnaittach von jüdischem Leben geprägt. Die Talmudschule und ihre Gelehrten etwa...

1 Bild

Dinge und Erinnerungen – Die Dauerausstellung im Jüdischen Museum Franken in Schnaittach

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Nürnberger Land | am 08.05.2017

Schnaittach: Jüdisches Museum Franken | Sonderführung zum Internationalen Museumstag 2017 Mut zur Verantwortung zeigte man 1996, als man in Schnaittach das Jüdische Museum eröffnete und dadurch einem scheinbar längst vergessenen Stück fränkischer Kultur wieder ein Gesicht zurückgab. Viele Besucher aus aller Welt haben seitdem das Museum in Schnaittach besucht, um zu erfahren, wie fränkisches jüdisches Leben auf dem Land in seiner beinahe 500-jährigen Geschichte...

1 Bild

Die Schwabacher Laubhütte und das Laubhüttenfest

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Schwabach | am 08.05.2017

Schwabach: Jüdisches Museum Franken | Sonderführung im Rahmen des Internationaler Museumstags 2017 So steht es im dritten Buch Mose und bis heute halten sich Juden und Jüdinnen an dieses Gebot. Sie errichten provisorische Hütten mit einem Dach aus Laub, so dass man die Sterne am Himmel sehen kann. Während des jüdischen Laubhüttenfestes wohnen, beten, essen und schlafen sie sieben Tage lang darin – um der Israeliten zu gedenken, die während ihrer 40-jährigen...

1 Bild

Museumsfest "Hinter den Kulissen - Blick in den Neubau"

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Fürth | am 08.05.2017

Fürth: Jüdisches Museum Franken | Feiern Sie am Internationalen Museumstag mit uns das erste große Museumsfest in Alt- UND Neubau des Jüdischen Museums Franken in Fürth! Lernen Sie den Erweiterungsbau noch vor seiner Eröffnung im Mai 2018 kennen und freuen Sie sich von 11 bis 17 Uhr auf ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Von Führungen durch den Neubau und einer Kinderrallye durch den Altbau bis hin zur Selfie-Aktion mit Gewinnspiel und einer...

1 Bild

Familienkonzert & Workshop

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Nürnberger Land | am 18.03.2016

Schnaittach: Jüdisches Museum Franken | Mit Alex Jacobowitz ab 6 Jahren Eintritt: 18 € / 15 € erm. , Kinder 12 Jahren: 8 € Tageskasse: 1 € Aufpreis Genau zuhören und selbst ausprobieren – unter diesem Motto bringt der US-amerikanische Musikvirtuose Alex Jacobowitz Groß und Klein bei einem Konzert-Workshop die Klangwelten des Marimbaphons näher. Dabei geht er auf die Musikgeschichte und unterschiedliche Musikstile ein.

1 Bild

Kinder, Küche, Bet Knesset: Frauenpower im Judentum

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Nürnberger Land | am 18.03.2016

Schnaittach: Jüdisches Museum Franken | Vortrag mit Rabbinerin Antje Deusel Eintritt: 5 € / 3 € erm. Sind alle Juden männlich? Den üblichen Klischeebildern zufolge ja. Jüdische Frauen findet man darauf allenfalls im Hintergrund. Kein Wunder – das Reich der jüdischen Frau ist über viele Jahrhunderte das traute Heim. Sie ist Hausfrau und Mutter und fromm natürlich auch: Kinder, Küche und Bet Knesset eben. Und doch gab es zu allen Zeiten selbstbewusste...

1 Bild

Die Drei Kantoren

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Nürnberger Land | am 18.03.2016

Schnaittach: Jüdisches Museum Franken | Konzert Eintritt: 18 € / 15 € erm. , Kinder von 6 bis 12 Jahren: 8 € Tageskasse: 1 € Aufpreis „Die Drei Kantoren“ – das sind Ido Ben-Gal (Tenor), Assaf Levitin (Bass) und Amnon Selig (Bariton) aus Berlin. Entsprechend ihrer israelischen Wurzeln entführen sie ihr Publikum auf eine musikalische Reise durch das Judentum und Israel. Sie singen a cappella oder lassen sich vom Klavier begleiten. Das Repertoire ist...

1 Bild

Die Koscher-Maschine

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Nürnberger Land | am 18.03.2016

Schnaittach: Jüdisches Museum Franken | Jüdisches Puppentheater bubales ab 5 Jahren Eintritt: 5 € / 2 €, Kinder unter 5 Jahren frei Das Schwein Babette hat nur einen Wunsch: koscher werden. Aber so einfach ist das nicht… bis der freche Junge Shlomo eines Tages eine Koscher-Maschine erfindet. Doch die neue Erfindung bringt den Kinderbauernhof ordentlich durcheinander. Kann der schlaue Rabbi alles wieder zum Guten wenden? Dies und vieles mehr über die...

1 Bild

Tikkun Olam: Bürgerschaftliches Engagement im Judentum

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Nürnberger Land | am 18.03.2016

Schnaittach: Jüdisches Museum Franken | Vortrag mit Rabbinerin Elisa Klapheck Eintritt frei „Wer sich mit öffentlichen Angelegenheiten befasst, soll es um des Himmels willen tun. Es wird ihm dann das Verdienst der Vorfahren und deren Gerechtigkeit immer beistehen.“ (Pirkei Awot 2,2) Dieser Auszug aus dem Talmud steht stellvertretend für die jüdische Tradition „Tikkun Olam“, sich zu bürgerschaftlich und politisch in der Gesellschaft zu engagieren. Doch wie...

1 Bild

Stellas Reise

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Nürnberger Land | am 18.03.2016

Schnaittach: Gemeindebücherei | Familienlesung & Buchpremiere mit Ursula Muhr ab 10 Jahren Eintritt: 3 €, Kinder frei Anmeldung: info@buecherei-schnaittach.de Völlig unerwartet beginnt für Stella auf dem Dachboden inmitten von altem Gerümpel eine abenteuerliche Reise in die Vergangenheit. Ein geheimnisvoller Spiegel versetzt sie in die Zeit des 2. Weltkrieges, als ihre Großmutter Karolina noch jung war. Sie findet heraus, dass diese damals für ein...

1 Bild

Von Stolperstein zu Stolperstein

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Nürnberger Land | am 18.03.2016

Schnaittach: Rathaus | Sonderführung zum Gedenken an den 9. November 1938 Mi, 9.11.2016, 19 Uhr | Schnaittach, Rathaus am Marktplatz Eintritt: frei Von Stolperstein zu Stolperstein führt Birgit Kroder-Gumann durch Schnaittach. Seit 2005 erinnern diese an die ehemaligen jüdischen Bürger, die in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 verfolgt, misshandelt und vertrieben wurden. Es war der Anfang vom Ende des bis ins 15. Jahrhundert...

1 Bild

Echt, du bist Jude?

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Schwabach | am 18.03.2016

Schwabach: Alte Synagoge | Die schwäbische Kleinstadt Laupheim Anfang der 90er: Yascha, 9 Jahre alt, wird vom Lehrer gefragt, ob er evangelisch oder katholisch sei. „Jüdisch“, sagt er und bekommt einen Lachanfall als Antwort. In diesem Moment beginnt für Yascha Mounk seine Auseinandersetzung mit dem Jüdischsein, über die er in seinem sehr persönlichen Buch „Echt, du bist Jude?“ berichtet. Die Kluft zwischen deutschen Juden und „Deutschen“ scheint...

1 Bild

Stein für Stein zum Erweiterungsbau

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Fürth | am 18.03.2016

Fürth: Jüdisches Museum Franken | Sonderführung zum Tag der Städtebauförderung Führungen: 14, 15 und 16 Uhr Eintritt: frei 2018 soll er fertig sein – werfen Sie mit uns jetzt schon einen Blick in die Zukunft des Erweiterungsbaus, des größten Projekts in der Geschichte des JMF! Von Kindermuseum, Museumsshop und Ausstellungsräumen bis hin zur Studienbibliothek weihen wir Sie in unsere Pläne ein. Erfahren Sie vor Ort, wie wiet de Bau seit dem Spatenstich...

1 Bild

Autofrühling in Schnaittach

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Nürnberger Land | am 18.03.2016

Schnaittach: Jüdisches Museum Franken | Freier Eintritt 12-17 Uhr & Führung um 14 Uhr Eintritt Führung: 2 € Nicht nur die neusten Modelle von Autofirmen der Umgebung gibt es am Schnaittacher Autofrühling zu bewundern – auch zahlreiche Einrichtungen und Geschäfte haben geöffnet. Das Jüdische Museum Franken in Schnaittach freut sich von 12-17 Uhr auf Ihren Besuch, der Eintritt ist frei! Thema der Führung: Medinat Aschpah – jüdisches Leben auf dem...

1 Bild

Lesecafé Ostern 2016 – Fabeln von Aesop bis Guggenmoos

Annemarie Schütz
Annemarie Schütz | Fürth | am 18.03.2016

Fürth: Jüdisches Museum Franken | Im Rahmen des Kinderferienprogramms der Stadt Fürth Eintritt: 3 Euro, für Kinder von 6-11 Jahren Anmeldung über: www.ferien.fuerth.de Jedes Jahr in den Oster- und Sommerferien öffnet das Lesecafé für Kinder im Jüdischen Museum Franken in Fürth. Wir lesen gemeinsam Geschichten aus aller Welt und unterhalten uns darüber bei Keks, Kakao und Kuchen. Diesmal lesen wir Fabeln – dabei sind ganz berühmte, klassische und...