10 Jahre Wandern auf TopNiveau

„Der Hochrhöner“ feiert Geburtstag



In diesem Jahr feiert „Der Hochrhöner“ seinen zehnten Geburtstag. Quer durch das UNESCO Biosphärenreservat verbindet der mit dem orangen „Ö“ markierte Premium-Wanderweg das mondäne Kurbad Bad Kissingen in Frankens Saalestück mit dem Sole-Heilbad Bad Salzungen im Werratal.
Der 180 Kilometer lange Hochrhöner führt über die höchsten Erhebungen des Mittelgebirges, über Wasserkuppe, Kreuzberg und Ellenbogen. Dabei passiert er Höhepunkte wie das Franziskanerkloster auf dem Kreuzberg mit seiner jahrhundertealten Brautradition, die Wiege des Segelflugs auf der Wasserkuppe oder den sagenumwobenen Felsrücken der Milseburg, einer keltischen Fliehburg mit Ringwallanlage, sowie den höchstgelegenen Ort der Rhön, Frankenheim.
Um die schönsten Landschaftsformationen in den Hochrhöner einbinden zu können, wurden zwei Varianten entwickelt: die westliche Route über die Kuppenrhön und die östliche über das Plateau der Hochrhön. Lohnenswert sind beide, bieten sie den Wanderern doch die offenen Fernen der Rhöner Kuppen mit ihren grandiosen Panoramablicken, urwüchsigen Landschaften, Basaltkegeln, Hochmooren, Bachläufen, Wäldern und Bergwiesen.

Deutschlands schönster Weitwanderweg
2010 kürte das Wandermagazin den Hochrhöner zum schönsten Weitwanderweg Deutschlands. Darüber hinaus gehört er zu den „Top Trails of Germany“, 16 Spitzenwanderwegen, die mit Vielseitigkeit, Wandererlebnissen und Genuss überzeugen.
Das könnte ein Grund sein, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Nicht so für die Initiatoren und Träger des Projekts, die den Hochrhöner ständig weiter verbessern. Ob das die zwölf Schutzhütten sind, die in den vergangenen Jahren am Trail errichtet wurden, oder die Panoramaliegen auf Wasserkuppe und Gläserberg – viele Wegeabschnitte bieten den Wanderern die unterschiedlichsten Highlights.
Gleichzeitig entstanden in den vergangenen zehn Jahren auch die sogenannten Extratouren: Diese Premiumwege rund um den Hochrhöner sind im Schnitt zwischen zehn und zwanzig Kilometer lang und eignen sich vorzüglich für abwechslungsreiche Tages- und Halbtageswanderungen.

Ausführliche Informationen und Details zum Hochrhöner und seinen Extratouren finden Sie im Internet unterwww.rhoen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.