25 Jahre VGN-Freizeitlinien

21 Linien erschließen das gesamte Verbundgebiet


In diesem Jahr feiern die VGN-Freizeitlinien ihr 25-jähriges Jubiläum. Vor einem Vierteljahrhundert, genau am 1. Juni 1991, startete der erste VGN-Freizeitbus – die Rothseelinie zwischen Nürnberg-Langwasser und dem Naherholungsgebiet Rothsee nahm ihren Betrieb auf. Inzwischen sind zahlreiche neue Linien hinzugekommen.
Insgesamt 21 Linien ergänzen heute das Mobilitätsangebot speziell in den Sommermonaten. Sie führen direkt zu Sehenswürdigkeiten, schönen Landschaften und lohnenden Zielen im ganzen Verbundgebiet. Fünf Linien haben sogar einen Fahrradanhänger dabei. Es lohnt sich also, die Freizeitbuslinien einmal näher anzusehen und natürlich auch zu nutzen.
Alle aktuellen Freizeitlinien von 109 bis 990 finden Sie in einer Broschüre, die neben den Fahrplänen auch Tipps für unterwegs sowie Hinweise zu Ansprechpartnern vor Ort enthält. Für jede Freizeitbuslinie gibt es darüber hinaus noch einen eigenen und ausführlichen Prospekt, der wie alle anderen VGN-Freizeittipps kostenlos bestellt oder unter www.vgn.de/freizeit als pdf heruntergeladen werden kann.
Zum 25. Jubiläum wurden die 21 Freizeitlinien zusätzlich in zehn Prospekten zusammengefasst, um Fahrgäste für bestimmte Regionen oder Themen begeistern zu können. So wird die gute Vernetzung unter den Linien hervorgehoben. Im Einzelnen gibt es folgende Prospekte:
• Bocksbeutel-Express (inkl. der Fahrpläne von Kirchenburg-
und Dorfschätze-Express)
• Aischgründer Bier-Express
• Fränkische Schweiz I (Wiesenttal-, Trubachtal- und Wildpark-Express)
• Fränkische Schweiz II (Brauerei-Linien)
• Fichtelgebirge
• Amberg-Sulzbacher-Land
• FrankenPfalz
• Altmühltal
• Fränkisches Seenland
• Steigerwald-Express
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.