Archäologischer Wanderweg

Regionale Siedlungsgeschichte entdecken


Der Archäologische Wanderweg ist in drei Rundwanderwege untergliedert, die auch kombiniert werden können:

Keltenweg
Ausgangspunkt:
Parkplatz Geschichtsdorf Landersdorf. Länge 5 km.
Der Keltenweg bringt Ihnen das Leben in frühkeltischer Zeit näher. Sie besuchen unter anderem die Zentralsiedlung auf der Reuther Platte und das zugehörige Grabhügelfeld bei Landersdorf. Sie erfahren, wie die Eisenverhüttung in keltischer Zeit funktionierte, und besuchen das Geschichtsdorf Landersdorf.


Vorgeschichtsweg
Ausgangspunkt:
Archäologiemuseum Thalmässing oder Parkplatz Geschichtsdorf Landersdorf.
Länge 12 km.
Der Vorgeschichtsweg führt Sie über die Jurahöhen und stellt wichtige Siedlungs- und Grabstätten von der Stein- bis Eisenzeit vor. Sehen Sie unter ander­­em eines der größten Grabhügelfelder Mittelfrankens, die Befestigungsanlagen auf dem Hinteren Berg und das Geschichtsdorf Landersdorf mit rekonstruierten Hausbauten der Vor- und Frühgeschichte.

Mittelalterweg
Ausgangspunkt:
Archäologiemuseum Thalmässing. Länge 6 km. Der Mittelalterweg stellt Ihnen wichtige frühmittelalterliche Fundstellen in und um Thalmässing vor, darunter ein Reihengräberfeld und eine ehemalige Turmhügelburg. Anschließend bietet sich die Möglichkeit zu einem abschließenden Aufstieg zum Burgstall Landeck. Schöne Aussicht inklusive.

Werden alle drei Wege miteinander kombiniert, so beträgt die Gesamtlänge ca. 16 km (18 km inklusive Abstecher zum Landeck).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.