Barrierefreiheit schon jetzt nutzen

Ein barrierefreies Bad ist nicht nur eine Investition in die Zukunft


Wer sich mit dem Thema „barrierefreies Wohnen“ beschäftigt, wirft ein Hauptaugenmerk auf das Bad – und das kommt nicht von ungefähr, denn auf dem Markt wird inzwischen eine Vielzahl an Produkten wie zum Beispiel ein höhenverstellbarer Waschtisch angeboten, die – unabhängig vom Alter – den Komfort steigern und dabei auch noch sehr attraktiv aussehen. Damit ist eine entsprechende Umbaumaßnahme nicht nur eine Investition in die Zukunft sondern gleichermaßen eine Möglichkeit, die Lebensqualität bereits im Hier und Jetzt zu steigern.
Was es beim Einrichten eines barrierefreien Bades unter anderem zu beachten gilt, haben wir nachfolgend in ein paar Stichpunkten zusammengefasst:
Ein wichtiger Faktor ist die zur Verfügung stehende Fläche. Je nach körperlichen Einschränkungen, die sich mit zunehmenden Alter einstellen können, steigt nämlich das Platzbedürfnis. So benötigt eine erwachsene Person für das Drehen um die eigene Achse rund 60 x 60 cm. Bei Menschen mit Gehbehinderung steigert sich der Bewegungsradius bereits auf 1,20 x 1,20 m, bei Rollstuhlfahrern sogar auf 1,50 x 1,50 m.
Der Boden im Bad sollte in jedem Fall ebenerdig und rutschfest sein – ein Vorteil, den man in jedem Lebensalter und in vielen Situationen schätzt.
Auch ein stufenlos begehbarer Duschbereich ist in jeder Situation komfortabel und sollte unbedingt eine Mindestfläche von 1,20 x 1,20 m aufweisen. Halte- und Stü̈tzgriffe sowie Armaturen sind im gesamten Bad in einer Hö̈he von 85 cm anzubringen.
Noch einmal zurück zum eingangs erwähnten Waschtisch, bei dem ein entsprechender Beinraum einkalkuliert werden muss. Damit dieser eventuell auch mit dem Rollstuhl unterfahren werden könnte, sind Flachaufsitz- bzw. Unterputzsiphone zu verwenden. Bei den Armaturen empfehlen sich generell ergonomisch ausgewogen geformte Einhebel- oder moderne optoelektronische Armaturen.
Zum Schluss noch ein paar Worte zur Tür. Die Badezimmertür sollte sich generell nach außen hin öffnen und eine Breite von mindestens 90 cm aufweisen.

Sanitär Heizung Habich
Als kompetenter Partner in allen Fragen rund um ein barrierefreies Bad steht Ihnen Sanitär Heizung Habich in Erlangen zur Seite. Seit mehr als 25 Jahren setzt der Fachbetrieb alles daran, die Wünsche und Vorstellungen seiner Kunden mit fachlichem Know How und handwerklichem Geschick umzusetzen – ganz egal ob es sich um Neuinstallationen oder um die Sanierung eines bestehenden Systems handelt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.