Berching

Mittelalterliche Stadtromantik im Naturpark Altmühltal

Malerisch in das Sulztal eingebettet, gilt der staatlich anerkannte Erholungsort als Oberpfälzer „Kleinod des Mittelalters“. Die herrliche Altstadt verzaubert mit ihrem vollständig erhaltenen Mauerring aus dem 15. Jahrhundert, den 13 wehrhaften Türmen und den vier Stadttoren. Mit dem gemütlichen Stadtbach, den weiten Plätzen und engen Gassen lädt Berching zu einem beschaulichen Bummel durch vergangene Zeiten ein. Kaum eine andere Stadt Süddeutschlands besitzt ein so geschlossenes mittelalterliches Stadtensemble. Prächtige Bürgerhäuser, die St. Lorenzkirche mit Altarbildern der Albrecht-Altdorfer-Schule und eine reich ausgestattete barocke Stadtpfarrkirche zeugen von der langen Kaufmanns- und Handwerkertradition.
Murmelnde Bäche, weite Hochflächen, Wander- und Radwege vor der Haustür: Berching lädt ein zu Ausflügen zu Fuß und mit dem Rad, zur Schifffahrt oder Treideltour, zum Besuch im Erlebnisbad oder im Museum. Um das leibliche Wohl kümmern sich die Berchinger Wirte mit kulinarischen Schmankerln und regionalen Spezialitäten.
Genießen Sie die Uferpromenade und den Bürgermeister-Kuffer-Park oder wandern Sie auf dem Benediktusweg zum Kloster Plankstetten und kehren Sie ein. Das „grüne Kloster“ Plankstetten mit Ökohofladen präsentiert sich als spirituelles Zentrum. Die romanische Klosterkirche lädt zur inneren Einkehr. In der Klosterschänke und im Hofladen sorgen die Mönche mit ökologisch erzeugten Lebensmitteln für das leibliche Wohl. Aber auch Kultur hat in Berching immer Saison! Immerhin wurde 1714 der Opernreformator Christoph Willibald Gluck im Ortsteil Erasbach geboren. Erfahren Sie mehr über ihn im Museum mit Multimedia-Ausstellung oder folgen Sie dem Gluck-Wanderweg, der die Stationen seines Lebens vorstellt. Jährlich finden auch verschiedene Veranstaltungen zu Ehren Glucks statt. Weitere Aktuelle Termine unter: www.gluckstadt-berching.de
Seit 1722 findet jedes Jahr Anfang Februar der „Berchinger Rossmarkt“ statt. Bis zu 120 Rösser werden beim größten Wintervolksfest Bayerns in der historischen Innenstadt aufgetrieben. Ende Juli zieht der „Kanal im Feuerzauber“ die Leute in die Stadt. An diesem Wochenende erwartet Sie ein buntes Programm mit Musik, Kunst, Paddelbootrennen, Entenrennen und noch vieles mehr. Höhepunkt der Veranstaltung ist sicherlich das Feuerwerk am Main-Donau-Kanal. Im Herbst lockt dann die Berchinale des Lichts. Vom 22.-24. September verzaubert Lichtkunst und kunstvolle Architekturbeleuchtung die Besucher. Als Begleitprogramm gibt es einen Künstlermarkt und Kunstausstellungen, die Nacht der Offenen Türme und kleine Musikstationen.
Vor den Mauern der Stadt legt am Kanalhafen das Schiff Wallhala an, die Sie täglich dreimal ab dem 25. Juli bis 10. September (außer Montag und Freitag) nach Beilngries und zurück bringt.

Sehenswürdigkeiten:
Wehrmauer, barocke Stadtpfarrkirche, St. Lorenzkirche, Museum der Stadt Berching u.v.m.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.