Checkliste Trauerfall

Woran Sie im „Falle des Falles“ unbedingt denken sollten


Unmittelbar nach Eintreten des Todes
• Arzt wegen Totenschein verständigen
• Bestattungsinstitut kontaktieren und einen Beratungstermin vereinbaren, bei dem Details der Bestattung und die Aufgabenverteilung abgeklärt werden
• Dokumente des Verstorbenen suchen (Personalausweis, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, ggf. Sterbeurkunde des Ehepartners, Verfügungen des Verstorbenen wg. Organspende / spezielle Bestattungswünschen)
• Telefonische Benachrichtigung von Arbeitgeber, nahen Familienangehörigen und engsten Freunden

Rechtzeitig vor der Trauerfeier
• Kontaktaufnahme und Gespräch mit Geistlichem oder einem privaten Trauerredner über die Gestaltung der Trauerfeier
• Reservieren einer Gaststätte für Leichenschmaus oder Beerdigungskaffee
• Organisation von Blumenschmuck für Sarg und Trauerhalle
• Kontaktaufnahme mit Steinmetz wegen der Vorbereitung eines bereits bestehenden Familiengrabs (Entfernen des Grabsteins und der Einfassungen)

Zeitnah nach der Trauerfeier
• Versicherungen und Ämter, bei denen ein Leistungsanspruch besteht, über den Todesfall informieren
• Bestehende Verträge kündigen (Mietvertrag, Versicherungen, Mitgliedsbeiträge, Abos...)
• Daueraufträge / Einzugsermächtigungen stoppen
• Danksagung für erhaltene Beileidsbekundungen

Und später...
• Rechnungen für Bestatter, Friedhofsverwaltung, Friedhofsgärtner etc. begleichen
• Nach zwei bis drei Monaten den Steinmetz wegen dem Grabstein und der Grabeinfassung kontaktieren
• Planung der weiteren Grabpflege

Trauerhilfe Stier
Seit vier Generationen ist die Trauerhilfe Stier ein zuverlässiger und seriöser Partner bei Bestattungen, Trauerfeiern und allen Dienstleistungen, die mit dem letzten Abschied eines Menschen verbunden sind. Trauerhilfe Stier versteht sich daher nicht als Standard-Bestattungsinstitut, sondern geht in hohem Maß auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Angehörigen ein. So entwickelte sich das Angebot der Trauerhilfe Stier zu einer zeitgemäßen Verbindung aus Tradition und Modernität. Neben den klassischen Dienstleistungen bietet das Institut auch spezielle Formen der Trauerarbeit wie Gesprächskreise, Thanatologie und Abschiednahmen am offenen Sarg, persönliche Trauerreden, Überführungen und vieles mehr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.