Computersucht/Computerspielsucht

Studie belegt Parallelen zu Süchten wie Alkoholismus oder Drogensucht


Computersucht ist ein besorgniserregendes Phänomen. Experten verwenden diesen Begriff für Personen, die ihr gesamtes Leben auf den Computer ausrichten, sei es auf Spiele, auf das Chatten oder Online-Einkaufen. Alles dreht sich nur noch um die Tätigkeit am PC. Der Computer ist wie eine Droge, von der der Süchtige nicht mehr loskommt.
Die Interdisziplinäre Suchtforschungsgruppe der Berliner Charité hat vor einigen Jahren eine Untersuchung angestellt, die die Parallelen der Computersucht und der Computerspielsucht zu stoffgebundenen Abhängigkeiten wie die von Alkohol oder Cannabis darstellen sollte. Dabei wurden 15 Computersüchtigen Bilder verschiedener alltäglicher Gegenstände, auch von Schnapsflaschen, einem Joint oder Zigaretten, aber auch Szenen aus den Untersuchten bekannten Computerspielen gezeigt. Mit Hilfe der Elektroenzephalografie, mit der man die elektrische Aktivität des Gehirns aufzeichnen kann, wurde beobachtet, dass bei den Abhängigen eine erhöhte Gehirnaktivität bei den Screenshots auftritt. Dieselbe Gehirnaktivität tritt beispielsweise bei Alkoholabhängigen beim Anblick der Schnapsflasche auf. Die Wissenschaftler der Charité fassten so zusammen, dass sich bei Computersüchtigen ähnliche Verhaltensmuster wie bei Alkohol- oder Cannabisabhängigen aufzeigten.

Ungewohntes Verhalten bei Kinden und Jugendlichen z.B. Computerspielsucht ist – neben Beschwerden ohne klare schulmedizinische Diagnose, Persönlichen Krisensituationen, Wahrnehmungsstörungen u.a. – ein Schwerpunkt in der Arbeit von Birgit Steinhagen. Die Heilpraktikerin zielt dabei auf die Erhaltung, beziehungsweise Wiederherstellung der Gesundheit in Zusammenarbeit von Schulmedizin, etablierter Psychotherapie und Naturheilmethoden ab. Hierzu bedarf es einer ganzheitlichen Analyse, an die sich eine Behandlung mit alternativen Heilmethoden (z.B. Arbeiten mit dem Energiefeld) oder mit der CHRIS® Technik (Cellulär Harmonisierendes Regeneratives Integrations System) anschließt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.