Craniosacrale Therapie

Der „Atem des Lebens“ pulsiert rhythmisch in unserem Körper


Atem des Lebens  nannte Dr. William Sutherland, die uns innewohnende Lebenskraft und Energie, die in uns pulsiert und spürbar wird durch feine rhythmische Bewegungen. Der Osteopath Sutherland legte Anfang des
20. Jahrhunderts den Grundstein für die Craniosacrale Therapie.

Diese feinsten Energie-Schwingungen haben ihren Ausgang im Gehirn- und Rücken­markssystem, das sich vom Schädel (Cranium) durch den Wirbelkanal bis hin zum Kreuzbein (Sacrum) erstreckt. Von hier aus übertragen sie sich wellenartig auf alle unsere Knochen, Gewebe und Organe und gelangen bis in die Zellebene. Alle Erlebnisse, die sich als Spannungen oder Haltemuster einge­prägt haben, egal ob durch Krankheit, Unfall, Stress, Alter, körperliche oder emotionale Traumata, schränken diese Wellenbewegungen ein und mindern oder blockieren damit unser Wohlbefinden.
Craniosacrale Balance ist eine einfühlsame und verstehende Körperarbeit, durch die die Selbstheilungskräfte geweckt werden. Die Craniosacral-Praktizierenden erspüren die Qualität der rhythmischen Bewegungen und können sie daraufhin unterstützen und harmonisieren. Daraufhin lösen sich Verspannungen, Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen, das Immunsystem erfährt eine Stärkung und die Vitalfunktionen stabilisieren sich.
Craniosacral-Praktizierende arbeiten ganzheitlich und mit größter Sorgfalt – auf körperlicher, emotionaler und psychischer Ebene. Sie orientieren sich an der uns innewohnenden Gesundheit und an den Selbstheilungskräften, die ihre Klienten mitbringen. Der Kontakt zwischen Behandler/-in und Klient/-in wird über Berührung, über Stimme und Sprache, aber auch über die innere Präsenz der Behandler/-in hergestellt.
Die Craniosacrale Methode kommt bei Menschen jeden Alters zur Anwendung – vom neugeborenen Säugling bis zum betagten Menschen ...
Auch der therapeutische Ansatz, den die Heilpraktikerin Susanne Sußner in ihrer Praxis anwendet, basiert auf der Craniosacralen Balance bzw. auf der Craniosacralen Therapie.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.