Damit die Feier ein Erlebnis wird

Womit die Gäste zum Gelingen eines Hochzeitsfests beitragen können


Bei einer Hochzeit müssen viele Aspekte ineinander greifen, damit sie für alle ein Erlebnis wird. Auch die Gäste sollten einige Punkte beherzigen und auf diesem Weg zum Gelingen des Fests beitragen.
• Von einer gewissen Gästezahl an können sich die Brautleute unmöglich um alle Gäste kümmern. Amüsieren Sie sich stattdessen mit alten Freunden oder schließen Sie neue interessante Bekanntschaften und tragen Sie so dazu bei, dass die Stimmung der Hochzeitsfeier bestens ist.
• Bei der Sitzordnung hat sich das Brautpaar sicherlich seine Gedanken gemacht. Es versteht sich daher von selbst, dass diese Sitzordnung zumindest während des „offiziellen Teils“ der Feier (das heißt mindestens bis zum Ende des Essens) eingehalten werden sollte. Auch wenn Ihnen Ihre Tischnachbarn zunächst unbekannt sind, dürfte es bei diesem Anlass nicht schwer sein, ein gemeinsames Gesprächsthema zu finden.
• Spiele, Reden und sonstige Aktionen sollten unbedingt im Vorfeld der Hochzeit mit der für die Organisation zuständigen Person abgesprochen werden, damit sie nicht den Zeitrahmen sprengen. Für Reden gilt die Faustregel, dass sie nicht länger als zehn Minuten (eher kürzer) sein sollten. „Insiderwitze“ und intime Details könnten dabei die Stimmung beeinträchtigen und sollten unterbleiben.
• Und noch ein kleiner Hinweis für die unverheirateten Frauen: Den Brautstrauß zu fangen, ist eine Sache des Glücks – nicht der Ellbogen. Machen Sie bitte keinen Wettkampf daraus.

Genossenschaftssaalbau
Der Genossenschaftssaalbau am Matthäus-Hermann-Platz in der Rangierbahnhof-Siedlung, ist (noch) ein Geheimtipp für Hochzeitsfeiern. In dem stilvollem Ambiente und mit einer Küche, in der sich Altbewährtes trefflich mit frischen kulinarischen Ideen verbindet, können Sie mit Ihren Gästen – gemäß dem Motto des Hauses „Qualität aus Tradition“ – ein sicherlich unvergessliches Fest feiern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.