Das besondere Carpaccio

vom Havelländer Apfelschwein

Zutaten:

für 4 Personen
• 1 Havelländer Apfelschwein-Filet
• 50 - 100 g Rucola
• 1 Dutzend Cocktailtomaten
• 1 Zitrone
• Parmesan-Späne (frisch gehobelt)
• Olivenöl extra vergine
• 2 Lorbeerblätter
• 2 Knoblauchzehen
• Salz + Pfeffer

So geht’s:
Das sorgfältig parierte Schweinefilet mit Olivenöl bestreichen, salzen und pfeffern, mit den Lorbeerblättern und den in Scheibchen geschnittenen Knoblauchzehen vakuumieren und 90 Minuten lang im Wasserbad bei 60 Grad garen.
Hierfür benutzen Sie am besten einen „Sous Vide“-Garer. Wer keinen besitzt (und das sind sicherlich die meisten), kann das Filet natürlich auch im Backofen zubereiten. Hierfür das Wasser in einem offenen Bräter auf die gewünschte Temperatur bringen und das vakuumierte Filet darin eineinhalb Stunden garen.
Das erkaltete Filet wird dann in hauchdünne Scheiben geschnitten und auf Tellern angerichtet. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen, den Rucola und die halbierten Tomaten auf dem Fleisch verteilen, mit Zitronensaft und etwas Olivenöl beträufeln und mit den Parmesan-Spänen bestreuen.

Das Havelländer Apfelschwein
Das echte Havelländer Apfelschwein wächst in der märkischen Landschaft auf und lebt dort in kleinen Gruppen. Gegenüber konventionell gehaltenen und gemästeten Schweinen bekommt das artgerecht gehaltene Havelländer Apfel­schwein das 50-fache an Bewegung, was sich positiv auf Geschmack und Qualität des Fleisches auswirkt. Seinen Namen trägt das echte Havelländer Apfelschwein, weil seine Fütterung auf Äpfeln basiert. Natürliche Apfeltrester steigern dabei Wohlbefinden und Gesundheit der Schweine und garantieren darüber hinaus ein besonders wohlschmeckendes Fleisch.

Die Feinkosteria in Fürth
Die Feinkosteria Schuster und Reck in der Theresienstraße – nur fünf Minuten vom Fürther Hauptbahnhof entfernt – ist eine der ersten Adressen wenn es in der Region um Feinkost und Fleisch in Spitzenqualität geht. Feinschmecker finden hier neben Wild und (Wild-)Geflügel (je nach Saison) Delikatessen vom Havelländer Apfelschwein, von Simmentaler Weiderind, Irish Hereford und Lamm.
Darüber hinaus umfasst das reichhaltige Sortiment hausgemachte Fonds und Pasteten, Champagner, Käsespezialitäten, frische Pasta, Fisch, Wurstwaren vom Dorfmetzger Jürgen Reck und internationale Schinkenspezialitäten, Essige, Öle aber auch kleine süße Verführungen und vieles mehr. Wer nicht warten kann (oder will), bis er sich die Köstlichkeiten daheim zubereitet hat, kann Sie natürlich auch gleich in der Feinkosteria Schuster und Reck genießen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.