Dem Universum ein Stück Näher

Kostenlose Himmelsführungen in der Sternwarte


Was bietet sich nach einem hoch informativen Besuch im Nicolaus-Copernicus-Planetarium mehr an, als nun auch selbst einmal in die Tiefen des Universums zu schauen? Nichts leichter als das: Seit nunmehr 82 Jahren befindet sich die Regiomontanus-Sternwarte auf dem Nürnberger Rechenberg und gehört heute zu den festen kulturellen Institutionen der Stadt. Sie verfügt über verschiedenste
Einrichtungen, um den Besuchern den Sternhimmel näher zu bringen: Anhand von Modellen, Filmen und Computersimulationen werden die astronomischen und
physikalischen Vorgänge im Universum erläutert. Im Vortragssaal finden
jeden Monat Vorträge zu astronomischen Themen statt und auch bei Führungen
kann man dort Diashows oder Filme sehen. Auf der Terrasse werden bei
klarem Wetter in mehren Fernrohren Himmelsobjekte gezeigt.

Himmelsführungen mit Fernrohrbeobachtung werden jeden Freitag und
Samstag nur bei sternklarem Himmel abgehalten. Neben einem kleinen Kurzvortrag,
einer Diashow oder einem Film hat der Besucher die Möglichkeit, durch die Fernrohre der Sternwarte verschiedene Himmelsobjekte zu beobachten. Weiterhin gibt es jeden ersten und dritten Samstag im Monat um 14.00 Uhr die Möglichkeit
der Sonnenbeobachtung mit Spezialfiltern durch die Teleskope der Sternwarte. Sonderführungen für Gruppen oder Schulklassen sind nach Terminabsprache möglich.

Im Juli und August beginnen die Himmelsführungen jeweils um 22.00 Uhr, der Eintritt ist frei.
www.sternwarte-nuernberg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.