Die Leine – ein Abschleppseil?

Eine Hundeleine gibt mehr als nur die Richtung vor


Ein vertrautes Bild: Ein Hundehalter führt seinem Vierbeiner an der Leine – oder ist es der Hund, der seinen Besitzer an der Leine führt? Die Hundeleine kann – das beweisen solche Momente – ganz schnell zum Abschleppseil werden.
Dass es auch anders geht, kann im Zuge eines Leinenführtrainings erlernt werden. Bei diesem Training wird die Leine als Kommunikationsmittel zwischen Hundehalter und Hund benutzt. Im Rahmen von Theorie- und Praxisübungen wird dabei nicht nur das Gehen an der Leine und der Umgang mit verschiedenen Leinenarten und Halsbändern erlernt. Es werden auch Möglichkeiten aufgezeigt, wie man sich bei leinenaggressiven Hunden verhalten muss oder wie man seinem Vierbeiner auch in Konfliktsituationen Ruhe und Sicherheit vermitteln kann.

advo-canis®
Die Tierpsychologen und Hundeverhaltensberater/-therapeuten der Hundeschule „advo-canis®“ stehen Ihnen fachlich kompetent und praxisorientiert bei allen Fragen rund um Ihren Vierbeiner zur Verfügung. Darüber hinaus helfen sie Ihnen, die Ursachen von Verhaltensauffälligkeiten wie Aggressionen zu erkennen und gemeinsam einen Trainingsplan zu erarbeiten, um den Alltag mit Ihrem Partner ,Hund’ wieder entspannter genießen zu können.
Das Leistungsspektrum von
advo-canis® umfasst unter anderem:
• Verhaltensberatung/-therapie
• Rückruftraining
• Leinenführtraining
• Welpentraining/Junghundegruppen
• Beschäftigung & Auslastung
im Alltag & Hundewanderungen
• Seminare & Clickertraining
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.