Die Museen im Alten Schloss

Karpfenmuseum, Markgrafenmuseum, KinderSpielWelten


Geschichte und Tradition werden im Aischgrund groß geschrieben. Die Museen im Alten Schloss der Markgrafen zu Brandenburg-Kulmbach-Bayreuth bieten daher für Interessierte ein breites Spektrum an kulturellen Einblicken.
Das einzigartige Aischgründer Karpfenmuseum informiert über die 1250-jährige Tradition der Karpfenzucht in Franken sowie Flora und Fauna der außergewöhnlichen Weiherlandschaft. Die Arbeit der Teichwirte im Jahreskreislauf, ein interaktives Diorama sowie ein großes Aquarium sind ebenso wie eine Abteilung für kulinarische Genüsse, Brauchtum und Kunst zu sehen.
Gleich nebenan thematisiert das Markgrafenmuseum die Herrschaft der Markgrafen aus dem Geschlecht der Hohenzollern. Über vier Jahrhunderte prägten sie das Leben in Neustadt/Aisch und seine Geschichte. Die Feldgeschworenenabteilung beschäftigt sich mit einem der ältesten Ehrenämter. Mit ihrem Ursprung in fränkischen Dorfgerichten beaufsichtigen Feldgeschworene bis heute die Einhaltung von Grenzen und setzen Grenz- und Marksteine.
Im Torhaus befinden sich die KinderSpielWelten, in dem eine Sammlung von Puppenhäusern, Puppenküchen und Kaufläden sowie eine Modelleisenbahn zu besichtigen ist. Ein Besuch im Museumscafé rundet den Besuch im Alten Schloss ab.

Kontakt
Museen im Alten Schloss
Untere Schlossgasse 8
91413 Neustadt/Aisch
Telefon 09161/66 20 905,
E-Mail info@karpfenmuseum.de
www.karpfenmuseum.de
Mi, Fr, Sa, So von 14.00 bis 17.00 Uhr,
Gruppen nach telef. Vereinb.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.