Die perfekte Hochzeits-Location

 

Was Brautpaare im Vorfeld ihres großen Tags unbedingt beachten sollten


Die Entscheidung für die passende Hochzeits-Location ist alles andere als einfach. Schließlich gibt es eine Vielzahl an Punkten zu beachten, damit Ihr schönster Tag tatsächlich ein unvergessliches Erlebnis für Sie und Ihre Gäste wird. Nachfolgend einige Punkte, die Sie bei der Suche nach Ihrer perfekten Location beachten sollten:
• Am Anfang Ihrer Suche sollte die Frage stehen, wieviele Personen Sie zu Ihrer Hochzeit einladen möchten. Haben Sie sich entschieden, so gilt es im nächsten Schritt den Rahmen Ihrer Hochzeitsfeier festzulegen. Möchten Sie in einem Hotel oder Restaurant feiern, bevorzugen Sie einen Saal mit Catering oder entscheiden Sie sich für einen außergewöhnlichen Rahmen (im Freien, auf einer Burg...)? Im darauf folgenden Schritt stellt sich die Frage, wie aufwändig Sie feiern möchten (Aperitiv zum Auftakt, Kaffee & Kuchen, Menü oder Büffet, Mitternachtsimbiss...). Und dann ist da noch die Frage: Brauchen Sie Übernachtungsmöglichkeiten für auswärtige Gäste?
• Wenn Sie grob den Rahmen für Ihre Feier festgelegt haben, sollten Sie sich bei Freunden, Verwandten und Bekannten umhören, ob die einen Geheimtipp für Sie haben – oder aber Sie blättern in diesem EXPERTEN-Ratgeber und suchen sich eine Location aus, die Ihren Vorstellungen entspricht.
• Da besonders reizvolle Hochzeitslocations und Restaurants nicht selten früh ausgebucht sind, sollten Sie sich rechtzeitig – am besten bereits ein halbes oder dreiviertel Jahr vor dem eigentlichen Termin – auf die Suche nach Ihrer Hochzeitslocation machen.
• Treffen Sie eine Vorauswahl und schauen Sie sich die in Frage kommenden Objekte persönlich an. Lassen Sie das Ambiente auf sich wirken, gewinnen Sie einen Eindruck von der Qualität des Essens und sprechen Sie mit den Besitzern über die Rahmenbedingungen und über die Kosten (Raummiete, Nebenkosten, Personal, Reinigung, eventuelle Zusatzwünsche...).

Feiern im „Schwan“
Der imposante Fachwerkbau, in dem auch heute noch die Gäste nach allen Regeln der kulinarischen Kunst verwöhnt werden, tauchte bereits in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts als „Erbschenke zum Schwan“ in den Annalen auf. Auf Grund ihrer exponierten Lage an den damaligen Haupthandelsrouten von Nürnberg ins Altbayerische und in die Oberpfalz war der „Schwan“ schon damals als Taverne und Herberge bekannt. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die „Erbschenke“ fast vollständig zerstört und ab 1634 Schritt für Schritt wieder aufgebaut und erneuert. Heute erstrahlt der „Schwan“ in neuem Gefieder. So warten die Gästezimmer beispielsweise mit modernem Komfort und komplett neu gestalteten Badezimmern auf. Gleichzeitig wurde aber auch alles dafür getan, den fränkisch-ländlichen Fachwerk-Charme des Hauses zu erhalten.
Diesen unverwechselbaren Charme strahlen auch die mit viel Liebe zum Detail eingerichteten Gaststuben wider – vom großen Gastraum über das gemütlich-rustikale Kutscherstüberl bis hin zu den beiden Gewölbestuben. Diese von edlem Landhausstil geprägten Räume bieten den perfekten Rahmen für Hochzeitsgesellschaften in den unterschiedlichsten Größen. So finden beispielsweise im historischen Festsaal bis zu 60 Personen Platz zum Feiern und Tanzen.
Der Küchenchef des „Schwan“ zaubert mit seinem Team erlesene Menüs, klassische Buffets, rustikale fränkische Brotzeiten oder ein Sommerpicknick im idyllischen Biergarten. Das ebenso erfahrene wie freundliche Team des „Schwan“ steht aber nicht nur für das leibliche Wohl bereit. Gerne übernimmt das Team auch die individuelle Ausgestaltung Ihrer Feier. In Zusammenarbeit mit spezialisierten Agenturen wird so aus Ihrem Fest ein dem Anlass angemessenes, unvergessliches Erlebnis.
Ein Erlebnis, das für das Brautpaar im gemütlich-eleganten Hochzeitszimmer (u.a. mit Himmelbett und modernem Tageslichtbad) endet, während Gäste von Außerhalb in den vier Einzel-, 13 Doppel- und drei Dreibett-Zimmern perfekte Übernachtungsmöglichkeiten finden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.