Dreifaches Badevergnügen

Erfrischen und Entspannen: Würzburg und seine Bäder


Gleich drei Bäder laden in Würzburg große und kleine Wasserratten gleichermaßen zu vergnüglichen Stunden im und rund um das Wasser ein – und das 365 Tage im Jahr.

Dallenbergbad
Das Dallenbergbad zählt zweifellos zu den schönsten Freibädern Deutschlands. Im Zentrum des Badevergnügens stehen hier das 50m-Sportbecken und das Sprungbecken mit seinem gerade erst sanierten 10m-Sprungturm. Für Spaß bei den Jüngeren sorgen das Nichtschwimmerbecken mit seiner Breitwasserrutsche und weiteren Spielgeräten. Abgerundet wird das Angebot durch eine 140m-Riesenrutsche und die großzügige Parklandschaft, die zum Sonnenbaden und Relaxen einlädt.

Nautiland
Eine mediterrane Atmosphäre bei Wassertemperaturen von 26 bis 33 °C bietet das Erlebnisbad Nauti- land im Stadtteil Zellerau. Ob im Abenteuerbecken mit Strömungskanal, Spru- delliegen und Wasserfällen, im Wasserspielgarten für Kinder oder auf der 85 m langen Wasserrutsche, dem Badespaß und der Entspannung (Sauna, Dampfbad, Solarien...) sind hier keine Grenzen gesetzt – innen und im großzügigen Außenbereich.

Sandermare
Das Gesundheitsbad Sandermare im Stadtteil Sanderau bietet Sportlichen ein 25 m Schwimmbecken mit 26 °C Wassertemperatur sowie ein Nichtschwimmerbecken. Das 32 °C warme Solebecken mit Sprudelbank und Massagedüsen sowie der großzügige Saunabereich mit klassischer Sauna, Biosanarium und Dampfbad bieten den Gästen willkommene Entspannung vom stressigen Alltag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.