ECHTER GENUSS IM DOPPELPACK: Eierlikör & Lebkuchen

Lebkuchen gehören generell zum Weihnachtsfest wie die beliebte Weihnachtsgans zum Heiligabend. Die gesamte Adventszeit über bieten sich willkommene Gelegenheiten für Gaumenfreuden, die sich eigentlich niemand gerne entgehen lässt. Darum werden auch immer wieder Lebkuchen verschenkt – vor allem Elisenlebkuchen erfreuen sich seit jeher großer Beliebtheit. Diese nun zum Beispiel mit selbstgemachtem Eierlikör (Rezept siehe oben) zu verschenken, wäre doch wirklich einmal eine tolle Idee! Zumal sich ein kulinarischer Genuss dieser Art eigentlich zu fast jeder Zeit „einschieben“ lässt – ob nun ganz behaglich im eigenen Heim oder bei Freunden.
Leckeres aus der Manufaktur Zu bekommen sind allerfeinste Elisenlebkuchen aus eigener Manufaktur beispielsweise bei DINEA in der Galeria Kaufhof (3. Etage) in Nürnberg.
Das Tolle: Shoppen kann man hier gleich mit leckerem Essen verbinden – bei DINEA gibt’s vom Frühstück über üppigen Mittagstisch bis hin zum Snack alles.

Eierlikör selbst gemacht


Zutaten:
5 frische Eier (davon das Eigelb),
100 g Puderzucker, 1 Vanilleschote,
300 g Schlagsahne, 180 ml Doppelkorn

Zubereitung:
Eigelb, Zucker und das Mark der Vanilleschote schaumig schlagen. Unter Rühren die Schlagsahne langsam zufügen. Zuletzt den Doppelkorn unterrühren. Den Eierlikör vor dem Verzehr einen Tag reifen lassen. Im Kühlschrank ca. 4 Wochen haltbar.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.