Ein fränkischer Klassiker

Die Bratwurst steht für Genuss in Franken


Sie ist aus der fränkischen Küche absolut nicht wegzudenken: die Bratwurst. Traditionell wird sie gebraten beziehungsweise gegrillt oder kommt als saure Zipfel auf den Tisch. Dass es auch anders geht, beweist das nachfolgende Rezept:

Bunte Bratwurst-Pfanne
Zutaten
8 fränkische Bratwürste
500 g Pellkartoffeln, festkochend
1 Stange Lauch
3 rote Paprikaschoten
Butterschmalz
Salz, Pfeffer und Kümmel

Zubereitung:
Die bereits Tags zuvor gekochten Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Bratwürste in mundgerechte Stücke schneiden, in Butterschmalz anbraten und aus der Pfanne nehmen. Im Brat(wurst)fett nun die Kartoffeln goldgelb anbraten und anschließend den in Ringe geschnittenen Lauch sowie die in Streifen geschnittenen Paprika hinzufügen und solange braten, dass diese noch knackig sind. Abschließend mit frischen Salaten und einem leckeren Kellerbier servieren.

Ein Meister seines Fachs
Ein Meister seines Fachs ist – nicht nur was die Bratwurst angeht – Metzgermeister Jürgen Reck. Egal, wo herausragende Wurstwaren prämiert werden, der junge, kreative Dorfmetzger aus Möhrendorf sahnt die Preise ab. Mit seiner Mischung aus frischen Ideen und traditionellen Rezepten begeisterte er auch in diesem Jahr wieder die Juroren der niederländische Bruderschaft der Wurst- und Schinkenliebhaber. In einem Herzschlagfinale verfehlte Jürgen Reck dabei nur um wenige Zehntel Punkte den Europameistertitel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.