Ein Platz für die Lebenden und Toten

Friedhöfe sind mehr als nur die letzte Ruhestätte für die Verstorbenen

Friedhöfe sind nicht nur die letzte Ruhestätte für die Verstorbenen, sie sind aber zugleich auch ein Ort für die Lebenden. Denn hier finden wir einen festen Platz, um der Trauer um den geliebten Menschen Raum zu geben. Hier können wir ungestört unseren Erinnerungen nachhängen und nicht selten auch eine stille Zwiesprache mit den Verstorbenen halten. Aus diesem Grund ist eine Grabstätte ein ausgesprochen wichtiger Ort, für viele sogar ein Platz, den sie täglich oder mehrmals in der Woche aufsuchen.
Was die Grabgestaltung betrifft, haben die Hinterbliebenen in der Regel einen großen Freiraum, der auch die Umsetzung persönlicher Wünsche ermöglicht. Oftmals hat auch der Verstorbene bereits zu Lebzeiten Verfügungen getroffen, wie er oder sie sich die Grabgestaltung wünscht. Dabei ist jedoch stets zu beachten, dass die einzelne Grabstätte immer auch Teil des gesamten Friedhofes ist. Deshalb muss die Friedhofsordnung auch bei der Ausgestaltung der Grabstätte beachtet werden.
Wichtige Informationen hierzu erhalten Sie in den Friedhofssatzungen, die von Friedhof zu Friedhof voneinander abweichen können. Auch erfahrene Friedhofsgärtner beraten Sie gerne über die Möglichkeiten, die Sie bei der Gestaltung der Grabstätte haben.

Gärtnerei Birkner
Bei Grabneuanlagen berät Sie das Team von Gärtnerei Birkner gerne und ausführlich über die Möglichkeiten der Gestaltung sowie über den weiteren Verlauf der Pflege und der Bepflanzung im Wechsel der Jahreszeiten. Bei Grabrenovierungen, wenn Sie bereits eine Grabstelle besitzen, sind Sie Ihnen bei Umarbeitungen, Rückschnitt oder Neugestaltung behilflich.
Selbstverständlich ist Blumen Birkner auch ein kompetenter und persönlicher Partner in allen Fragen individueller Trauerfloristik – vom Kranz oder Ge­steck über Einwurfblumen bis hin zur Ausschmückung der Trauerhalle.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.