Elektro-Installationen im Garten

Wer Strom in seinem Garten verlegen möchte, muss einiges beachten


Was verbindet man mit dem Begriff „Garten“? Regen, Gießen, im Winter Schnee und Eis, in jedem Fall viel „Wasser“. Da tut man sich schwer, an elektrischen Strom zu denken – und doch ist die Elektrizität aus einem Garten kaum wegzudenken. Für eine Gartenbeleuchtung oder Teichpumpe, für Außensteckdosen, an die Sie einen Elektrogrill anschließen können, eine romantische Lichterkette oder auch eine Musikanlage.
Beachtet man ein paar wichtige Sicherheitsvorkehrungen, so spricht nichts gegen Strom im Garten. Der wichtigste Punkt ist dabei, dass der Garten – wie beispielsweise auch Badezimmer – als „Feuchtraum“ gilt und aus diesem Grund auch alle Elektroinstallationen, Materialien und Geräte für Feuchträume geeignet sein müssen. So kann verhindert werden, dass eindringende Feuchtigkeit nicht nur die Lampe beschädigt, sondern auch, dass es zu Stromschlägen oder Kurzschlüssen kommt.
Hier ein paar weitere Tipps, die Sie beim Verlegen von Strom unbedingt beachten sollten:
• Ein FI-Schalter (Fehlerstromschutzschalter) ist für
Elektroinstallationen im Garten ein absolutes Muss,
kann er doch – beispielsweise bei der unbeabsichtig-
ten Beschädigung von Kabeln – Leben retten.
• Erdkabel, und zwar nur solche – sollten in einer
Tiefe von mindestens 60, am besten sogar 80 cm
verlegt werden und der Kabelverlauf beispielsweise
mit einem PVC-Warnband markiert sein.
• Das Verlegen der Kabel in Leerrohren erleichtert
Reparaturen und Austausch.

ESM – Elektro Sanitär Montageservice
ESM, der Elektro Sanitär Montageservice, ist der ideale Ansprechpartner für Ihre Elektroinstallationen im Garten. Zu dem Kundenstamm des zuverlässigen Teams aus Elektrikern, Fliesen- und Mosaiklegern, Gas- und Wasserinstallateuren sowie Raumgestaltern zählen Hausverwaltungen, Immobilienmakler, Ärzte, Wohnungseigentümer und Privatpersonen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.