Ergonomie in der Küche

Die richtige Arbeitshöhe sorgt für ein rückenschonendes Arbeiten


Das Thema „Ergonomie“ schlägt sich längst in der Küchenplanung nieder. Ziel ist es, ideale Arbeitsbedingungen für die Menschen zu schaffen, die hier tagtäglich ihre Arbeit verrichten.
Der wichtigste Punkt ist dabei die Arbeitshöhe. Diese richtet sich normalerweise nach der Person, die am meisten in der Küche arbeitet. Mit Hilfe einer kurzen Übersicht können Sie sich selbst ein Überblick über Ihre „ideale“, das heißt: die Ihren Rücken am besten schonende, Arbeitshöhe machen:



Körpergröße: Arbeitshöhe (jew. in cm):
160 90
170 95
180 100
190 105

Die Einbauspüle sollte zweckmäßigerweise etwa 15 cm oberhalb der Unterschrankhöhe liegen. Teilen sich zwei Personen die Küchenarbeit, sollte man sich überlegen, ob man in der Küche nicht zwei unterschiedliche Arbeitshöhen anbietet.
Unterschränke werden mittlerweile häufig in zwei unterschiedlichen Höhen angeboten und gewährleisten – je nach Sockelhöhe und Dicke der Arbeitsplatte – eine Arbeitshöhe zwischen 83 und 110 cm. Bei der Platzierung der Oberschränke müssen sowohl eine die Arbeit in der Küche nicht behindernde Unterkantenhöhe als auch die Notwendigkeit beachtet werden, dass diese problemlos und ohne Hindernisse beladen werden können.
Kompetente Beratung in allen Küchenfragen erhalten Sie bei Küche & Co in der Wallensteinstraße.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.