Ergonomisch gestaltete Sitzmöbel

 

Ganz entspannt sitzen und gesundheitlichen Problemen entgegenwirken


Es gibt eine Vielzahl an Faktoren, die man beim Kauf von Möbeln beachten sollte. Nicht nur ein ansprechendes Design und ein angemessener Preis spielen hier eine wichtige Rolle, sondern auch ein hoher Sitzkomfort. Immer mehr Möbelhersteller setzen daher bei der Gestaltung ihrer Sitzmöbel – ganz egal ob es sich um Bürostühle oder um Fernsehsessel handelt – auf „Ergonomie“.
Ziel der Ergonomie ist es, eine gute Arbeitsatmosphäre zu schaffen und die Bedingungen so zu gestalten, dass möglichst geringe gesundheitliche Belastungen auftreten. Durch schlechte Ergonomie kann es nämlich zu Verspannungen und anderen, zum Teil schwerwiegenden Gesundheitsproblemen – von chronischen Nackenschmerzen bis hin zum Bandscheibenvorfall – kommen. Am Arbeitsplatz, wo teilweise langanhaltende, statische Körperpositionen eingenommen werden müssen (z.B. bei den klassischen Schreibtischjobs), versucht man diesen gesundheitlichen Risiken in den letzten Jahrzehnten gezielt durch den Einsatz von Schreibtischstühlen zu begegnen, die in hohem Maß unter ergonomischen Gesichtspunkten entwickelt wurden. Doch nicht nur im Arbeitsleben spielt Ergonomie eine wichtige Rolle, sondern auch in vielen anderen Bereichen unseres Alltags – vor allem bei Sitzmöbeln und Betten aber auch bei der Planung von Küchen.

Fernsehsessel
Unter ergonomischen Gesichtspunkten geplante und gestaltete Sitzmöbel zeichnen sich durch unterschiedliche Aspekte aus. Vor allem ermöglichen sie eine größtmögliche Bewegungsfreiheit, durch die der Körper unterschiedlich be- und entlastet werden kann. Diese Bewegungsfreiheit kann durch eine spezielle Linienführung aber auch durch eine entsprechende hochwertige Federung erreicht werden, durch die die Wirbelsäule gezielt entlastet wird.
Gerade bei Fernsehsesseln ist dies besonders wichtig. Ältere Menschen, denen das Laufen mit der Zeit schwerer fällt, verbringen oftmals viel Zeit vor dem Fernseher – statisch, ohne sich viel zu bewegen. Die Folge: Sie fühlen sich steif, klagen häufig über Rückenschmerzen. Ein ergonomisch gestalteter Sessel kann hier durch die bereits angesprochene Entlastung der Wirbelsäule Abhilfe schaffen. Darüber hinaus verfügen einige dieser Fernsehsessel über Extras wie ein zum Teil auch elektrisch verstellbares Fuß- und Rückenteil, Aufstehhilfe, eine Drehscheibe oder auch eine Massagefunktion.

Betten und Matratzen
Auch bei Betten spielt die Ergonomie eine wichtige Rolle. Gute Matratzen sollen sich dem Körper individuell anpassen, sein Gewicht abfedern und gleichzeitig unterstützen. Dies lässt sich durch moderne Fünf- oder Sieben-Zonen Matratzen erzielen, die durch unterschiedliche Härten, Materialien und Konstruktionen einen entspannten, gesundheitsfördernden Schlaf garantieren. Eine höhere, das Aufstehen unterstützende Liegefläche, mechanisch oder elektrisch verstellbare Lattenroste und unterschiedliche Lifttechniken garantieren auch bei Menschen mit körperlichen Defiziten und Pflegebedarf größtmöglichen Komfort.

Möbel Neubauer KG
Davon, dass Ergonomie sehr gut mit einem attraktiven, zeitgemäßen Design verbunden werden kann, kann man sich im „Neubauer Ergonomie-Kompetenz-Zentrum“ in Nürnberg gleich hinter der Lorenzkirche überzeugen. Hier können Sie aus einem umfassenden Sortiment auswählen und bei kompetenter Beratung das für Sie passende Möbelstück finden.
Seit der Gründung des Familienunternehmens im Jahr 1903 hat sich Möbel Neubauer zur Aufgabe gemacht, seinen Kunden individuelle, stets innovative und qualitativ hochwertige Möbel für den Sitz-, Liege- und Wohnbereich zu bieten. Diese können in den Verkaufsräumen ganz entspannt in Augenschein genommen und ausprobiert werden. Sollte es Kunden (z.B. Kranken und Behinderten) nicht möglich sein, selbst vorbei zu kommen, bietet Möbel Neubauer – nach vorheriger Terminabsprache – auch die Vorführung beispielsweise von Sesseln, Senioren- und Pflegebetten im heimischen Umfeld an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.