Farben beeinflussen Ihr Wohlbefinden

Ein neuer Anstrich verändert nicht nur ihr Wohnumfeld


Sie können die Wände in Ihrem Wohnzimmer, im Schlafzimmer oder in der Küche einfach nicht mehr sehen? Dann wird es Zeit für einen neuen Anstrich! Wie wäre es dabei mit ein bisschen Farbe, die aus gewohnten, ein bisschen langweilig gewordenen Räumen ein neues, positives Wohnumfeld erschaffen.
Für welche Farbe man sich dabei entscheidet, hängt von einigen Aspekten ab. Da sind auf der einen Seite die objektiven Voraussetzungen wie Raumgröße und Lichtverhältnisse und auf der anderen Seite der persönliche Geschmack und das Ziel, das Sie mit dem neuen Anstrich bezwecken möchten. Generell gilt: Ein heller Anstrich weitet Räume optisch und eignet sich vor allem für kleine Zimmer. Große Räume wiederum wirken mit einem dunkleren Anstrich gemütlicher. Ein Gefühl von Behaglichkeit erzielen Sie beispielsweise, wenn Sie braune Holzmöbel mit Naturtönen (von Creme über Beige bis Braun) kombinieren. Ein mattes Grün andererseits setzt dunkle Hölzer besonders gut in Szene. Durchaus kräftige Gelb- oder Orangetöne darf man einem Raum gönnen, der nach Norden oder Osten ausgerichtet ist, um diesem die warme, sonnige Atmosphäre zu geben, der er von den Lichtverhältnissen her sonst nicht hätte.
Allein diese wenigen Zeilen, die nicht einmal modische Trends berücksichtigen, machen deutlich, wie vielfältig Farben in den eigenen vier Wänden eingesetzt werden können. Lassen Sie sich am besten von Profis wie den Experten von Haspel Malerbetrieb beraten, die mit Ihnen zusammen das beste Konzept für Ihre Wohnung erarbeiten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.