GESCHENKTE KREATIVITÄT

Die größte Spannung, wenn’s ums Schenken an Heiligabend geht, verspüren naturgemäß die Kinder. Man sollte jedoch bedenken, dass Geschenke den Kleinen nicht nur Freude bereiten sollen, sondern auch erzieherisch wertvoll sein dürfen – indem man zum Beispiel auf Kriegsspielzeug verzichtet und statt dessen lieber etwas schenkt, was die Kreativität des Kindes und somit einen gewissen Lerneffekt fördern kann. Für leuchtenede Kinderaugen sorgt das ganze Jahr hindurch die „Kornblume“ in Erlangen, erste Adresse für kindgerechtes Spielzeug und altersgerechte Bücher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.