Grund– und Behandlungspflege

Welche Leistungen sind in der jeweiligen Pflege enthalten und wer bezahlt sie?

Im häuslichen Bereich unterscheidet man grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Pflegeleistungen: die Grundpflege für den Bedarf an Körperpflege, Ernährung und Mobilität und die Behandlungspflege für den medizinischen Pflegebedarf.
Welche Leistungen umfasst die Grundpflege?
• Körperpflege (z.B. Baden, Duschen, ...)

• Ernährung (z.B. Zubereiten kleiner Mahlzeiten)
• Mobilität
• Lagern/ Betten des Patienten
• Hauswirtschaftliche Versorgung und vieles mehr

Wer in diesem Bereich regelmäßig Hilfe benötigt, der erhält hierfür Leistungen von der Pflegekasse. Voraussetzung dafür ist, dass die Pflegekasse vorher einen Pflegegrad anerkannt hat.
Welche Leistungen umfasst die
Behandlungspflege?
• Injektionen
• Verbandswechsel
• Dekubitusbehandlung
• Blutzucker- und Blutdruckkontrolle
• Herrichten und Verabreichen von Medikamenten
• Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
• Kompressionsverbände an- und ablegen u.v.m.

Die Behandlungspflege umfasst medizinische Leistungen, für deren Durchführung die behandelnde Ärztin oder der behandelnde Arzt eine entsprechende Verordnung ausgestellt hat. Erst wenn die Krankenkasse die in der Regel vom Pflegedienst eingereichte Verordnung genehmigt, werden die Kosten für die erbrachte Leistung zu einem großen Teil übernommen.
Ankiba – ambulante Pflege
„Ankiba“, der ambulanter Pflege- und Betreuungsdienst in und um Erlangen, ist von allen Kassen zugelassen und hat die individuelle und liebevolle Pflege des Menschen in den Mittelpunkt seiner Arbeit gestellt. Die Betreuung durch qualifiziertes Pflegepersonal ermöglicht Ihnen ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.