Im Ehrenamt viel Positives bewegen

Das „Zentrum Aktiver Bürger“ koordiniert zahlreiche ehrenamtliche Aktivitäten



Menschen mit Lebenserfahrung, Wissen und Engagementbereitschaft sind gefragt, ihren großen privaten und beruflichen Erfahrungsschatz an andere, gerade auch an junge Menschen weiterzugeben. In der Region Nürnberg gibt es viele Bereiche, in denen Ehrenamtliche – ganz gleich welchen Alters – mit ihrer Arbeit viel Positives bewegen.
Freiwilliges Engagement und Ehrenamt tragen in vielfacher Hinsicht zur Steigerung der Lebensqualität in Nürnberg und seinen Nachbarstädten bei. Ob als Lesepatin im Kindergarten, als Familienpate oder beim ehrenamtlichen Besuchsdienst im Seniorenheim, als Trainerin im Sportverein oder Chorleiter, als Aktiver im Kulturverein oder im Freiwilligen Ökologischen Jahr: Die unterschiedlichen Felder, in denen sich Bürgerinnen und Bürger engagieren, repräsentieren auf anschauliche Weise das lebendige, öffentliche Leben der gesamten Stadt. Mögliche Betätigungsfelder liegen im sozialen Bereich, aber darüber hinaus auch in den Bereichen Kultur, Sport, Ökologie sowie in anderen Feldern, sodass sich für jeden ein Bereich findet, in dem er sein Können und Wissen einbringen kann.
Ein Ansprechpartner für alle, die eine sinnvolle Tätigkeit suchen und sich ehrenamtlich engagieren möchten, ist das „Zentrum Aktiver Bürger“ (kurz: ZAB). Das ZAB sieht sich dabei als Makler für die Interessen derjenigen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten und gestaltet mit diesen zusammen und im Verbund mit professionellen Kooperationspartnern, die eine qualifizierte Begleitung sicherstellen, ehrenamtliche Einsatzfelder.

Das „Zentrum Aktiver Bürger“ (ZAB)

Das „Zentrum Aktiver Bürger“, das von der Stadt Nürnberg und der Stadt Fürth finanziell unterstützt wird, ist im Raum Nürnberg-Fürth gleich mit fünf Anlaufstellen präsent, an denen die Mitarbeiter zu erreichen sind.
• Die ZAB-Zentrale in Nürnberg-Gostenhof: Der Umbau eines ehemaligen Fabrikgebäudes bietet Platz für vielgestaltige Aktivitäten. Zwei Büroräume, ein Besprechungsraum und ein Gruppenraum, der auch für kleinere Veranstaltungen genutzt werden kann, stehen hier zur Verfügung.
• Das ZAB-Büro in Fürth: Mitten in der Innenstadt gelegen, ist das Büro Schaltzentrale für viele stadtweite Aktivitäten.
• ZAB-Langwasser: Das dezentral Büro in Nürnberg-Langwasser bündelt die Aktivitäten zwischen Rangierbahnhof und Altenfurt.
• Mehrgenerationenhaus Schweinau: Durch vielseitige Angebote im Mehrgenerationenhaus finden Alt und Jung unter einem Dach zusammen. Das ZAB arbeitet hier mit dem SOS Kinderdorf zusammen.
• ZAB-Süd: Mit den Schwerpunkten Bildung und Kultur ist das ZAB-Süd seit Januar 2008 aktiv.
• Freiwilligen-Info im Buchhaus Thalia-CAMPE: Jeden Mittwoch (11.00 bis 17.00 Uhr) und Freitag (15.00 bis 18.00 Uhr) informieren Freiwillige des ZAB über die Vielfalt der Engagement-Möglichkeiten in Nürnberg. Die Information ist unverbindlich und erfolgt träger- und projektübergreifend.
Die genauen Adressen und Öffnungszeiten der Büros erhalten Sie telefonisch bei der ZAB-Zentrale (0911/ 929717-0) sowie im Internet unter
www.iska-nuernberg.de/zab
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.