Industriemuseum Lauf

Dampfmaschine arbeitete von 1903 bis 1985 in einer Laufer Holzwarenfabrik, heute Industriemuseum Lauf an der Pegnitz, Mittelfranken,Bayern, Deutschland

Das einzigartige Ensemble wird heuer 25 Jahre alt

In idyllischer Lage am Fluss bilden 14 denkmalgeschützte Gebäude auf 3.600m² den stimmigen Rahmen für das Industriemuseum Lauf. Highlights des bayernweit einzigartigen Ensembles sind eine historische Roggenmühle, ein wasserkraftbetriebenes Hammerwerk, eine große Dampfmaschine von 1902 sowie eine komplett erhaltene Ventilfabrik mit beeindruckenden Spindelpressen.
Die Abteilung ,städtisches Handwerk und Gewerbe’ beherbergt Werkstätten wie eine Flaschnerei, eine Schirm- und Hutmacherwerkstatt und einen Frisörsalon während im Bereich ,Wohnen’ eine Wohnung mit Kinderzimmer, Schlafzimmer, Küche und Wohnzimmer die 1950er und 1960er Jahre wieder lebendig werden lässt. Ein Schaudepot zeigt darüber hinaus allerlei Kitsch und skurrilen Nippes aus der Wirtschaftswunder-Zeit.
Speziell an Familien mit Kindern richten sich ein Wasserspielplatz und ein Mitmachpfad, während Besuchern mit Smartphone die Möglichkeit haben, Filme und Animationen zu einzelnen Exponaten und Gebäuden abzurufen.
Weitere Informationen zu den Sonderausstellungen, Veranstaltungen und Angeboten für Kindergeburtstage gibts im Internet unter

www.industriemuseum-lauf.de

Jubiläumsausstellung: zum 25-jährigen Bestehen des Museums
Unter dem Titel „Erfindergeist. Große und kleine Erfindungen von der Steinzeit bis heute“ präsentiert das Industriemuseum Lauf noch bis zum 7. Januar 2018 eine außergewöhnliche Sonderausstellung, die die Besucher zu einem Streifzug durch die Geschichte des menschlichen Erfindergeistes einlädt.
Auf über 550 Quadratmeter Ausstellungsfläche zeigen unterschiedlichste Gegenstände aus Arbeitswelt und Alltag die unendliche Bandbreite von Problemlösungen auf und bringen die Leistungen der findigen Geister in einen geschichtlichen Zusammenhang. Als besonderes Highlight zum Martin Luther-Jahr ist in diesem Rahmen eine voll funktionsfähige Gutenberg-Druckpresse zu sehen. Neben den großen Erfindungen der Menschheitsgeschichte finden aber auch kleine Helden des Alltags wie der Kronkorken oder die erste Maggi-Flasche ihren Platz in der Jubiläumsausstellung.
Bei uns in Franken hat der Erfindergeist eine lange Tradition. So stammt nicht nur das allererste deutsche Patent aus der Region. Auch viele heute alltägliche Erfindungen haben ihren Ursprung in Franken und werden in einem eigenen „Franken-Pavillon“ präsentiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.