Ingolstadt – Highlights 2015

In Ingolstadt ist das ganze Jahr über etwas los!


Die Stadt an der Donau bietet Städteerlebnis pur. Ganz besondere Highlights im Veranstaltungskalendarium sind die Bayerische Landesausstellung „Napoleon und Bayern“ sowie der Adventszauber. Und 2016 geht es gleich gut weiter, mit dem Jubiläum „500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot für Bier“.
2015, gut 200 Jahre nachdem Napoleon Europa durcheinanderwirbelte, zieht der Feldherr und Kaiser erneut in Ingolstadt ein, im Rahmen der Bayerischen Landes­aus- stellung. Im Neuen Schloss wird das Drama um Napoleon und seine Auswirkungen auf Bayern eindrucksvoll in Szene gesetzt. Herausragende Exponate und Originale, multimediale und interaktive Darstellungsformen – die Landesausstellung “Napoleon und Bayern“ ist ein Muss für alle Kultur- und Geschichtsinteressierten, auch über die Grenzen Bayerns hinaus. Die Ausstellung findet vom 30.04. bis 31.10.2015 statt und hat täglich von 9-18 Uhr geöffnet. Unser Tipp: Wandeln Sie auf den Spuren Napoleons durch die Ingolstädter Altstadt – bei der Erlebnis- führung „Mon dieu – der Franzos` ist da! (Termine & Tickets gibt es in der Tourist Information Ingolstadt).
Ein absolutes Highlight wirft bereits jetzt seine Schatten voraus: Das Jubiläum „500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot für Bier“. Ingolstadt nimmt nämlich in der langen Geschichte des Bieres und Bierbrauens eine bedeutsame Stellung ein: Anno 1516 wurde in Ingolstadt von Herzog Wilhelm IV. das Bayerische Reinheitsgebot für Bier erlassen. Danach durften fortan zum Bierbrauen nur noch Wasser, Hopfen und Gerste verwendet werden. Auf dieses Reinheitsgebot begründet sich die beste Qualität des bayerischen Bieres. Gleichzeitig ist es das älteste, auch heute noch gültige Lebensmittelgesetz der Welt. Im Jahr 2016 jährt sich die Verkündung des Bayerischen Reinheitsgebots für Bier zum 500. Mal - Ingolstadt lädt Sie herzlich dazu ein, ein ganzes Jahr lang mit uns zu feiern!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.