KANUFAHREN AUF DER WIESENT

Die „Fränkische“ aus einer ganz besonderen Perspektive


Hobby-Abenteurer aufgepasst: Kanu oder Kajak kann man nicht nur beispielsweise im Altmühltal (Foto) fahren, auch im Naturpark Fränkische Schweiz ist dies noch möglich – die Wiesent bietet dabei die einzige noch erlaubte Flusswanderfahrt durch die „Fränkische“.
Das „Fränkische Wildwasser“ mit rund 28 km Flussstrecke ist besonders für Freunde von leichtem Wildwasser (Schwierigkeitsgrade WW I und II) zu empfehlen, und eine Bootstour durch das schöne Wiesenttal ist ein Naturerlebnis der besonderen Art.
Bootsverleih: Mehrere Verleihanbieter entlang der Wiesent bieten 1er oder 2er-Kajaks sowie 3er-Kanus zur Miete an, außerdem werden Routen und Touren vorgeschlagen.
Die Teilnehmer werden außerdem zum Ausgangspunkt der Tour gebracht und am vereinbarten Ziel wieder abgeholt. Allerdings sind die Einstiegs- und Ausstiegsmöglichkeiten genau vorgegeben:
- An der Pulvermühle in Doos bei Waischenfeld
- Behringersmühle
- Muggendorf

Bei einer Kajak- bzw. Kanu-Tour erlebt man die Fränkische Schweiz aus ihrer schönsten Perspektive – um beschaulich übers Wasser zu gleiten oder die eine oder andere Stromschnelle zu durchpaddeln, muss man allerdings kein Profi sein, denn die Wiesent ist als leichtes Wildwasser absolut anfängertauglich.
Beim Kanuwandern kann man dem grauen Alltag entfliehen und während einer geführten Tour den Ausflug in die freie Natur genießen.
Dabei gibt es vieles zu entdecken: seltene Pflanzen, eine reiche Vogelwelt und vor allem die landschaftliche Schönheit im Wiesenttal.

www.fraenkische-schweiz.com

Tipp:
Wer von der Wasser-Tour noch nicht genug hat, sollte sich im Anschluss keinesfalls das ultimative Rodelerlebnis auf der Sommerrodelbahn in Pottenstein entgehen lassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.