Kriminalmuesum Fürth

Das Kriminalmuseum Fürth präsentiert in den Kellerräumen des Rathauses Fürth in zehn Räumen auf ca. 200 Quadratmeter Ausstellungsfläche die Geschichte der Fürther Polizei und der Fürther Gerichtsbarkeit seit 1806 sowie spektakuläre Kriminalfälle aus den vergangenen 200 Jahren. Zudem werden die Besucher mit aktuellen Themen aus der Polizeiarbeit konfrontiert, zum Beispiel mit der Drogenproblematik, Waffendelikten, Geldfälschung, Graffiti oder auch
Körperverletzungen.

Ein weiterer Themenbereich ist die Kriminaltechnik: Ein nachgestellter Tatort zeigt exemplarisch die Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei im Bereich Spurensuche. Das
Kriminalmuseum Fürth gibt auch einen anschaulichen Einblick in die verschiedenen Bereiche der Rechtsmedizin.



Öffnungszeiten:
April bis September:
Sonntag, 13.00 bis 18.00 Uhr
Oktober bis März:
Sonntag, 13.00 bis 17.00 Uhr

Nach dem Besuch im Kriminalmuseum muss das Thema „Adrenalin“ jedoch noch längst nicht abgeschlossen sein – den ultimativen „Kick“ kann man direkt bei FVPaintball in der Leyher Straße erleben

www.fuerth.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.