Kulinarisches und Kultur

Die Mischung aus Theatervergnügen und kulinarischen Köstlichkeiten lockt schon seit langem Besucher aus der gesamten Metropolregion in die Comödie Fürth. Von September an verzaubert das verkehrsgünstig nur wenige Minuten vom Fürther Hauptbahnhof entfernt gelegene Berolzheimerianum – seit mehr als 15 Jahren die Heimstätte der Comödie – mit einer neuen Attraktion: dem Grüner Brauhaus.

Hier warten unter anderem fränkische Schmankerl (Brauhausschnitzel, Sauerbraten, Bratwürste, kalte Brotzeit...) und – exklusiv nur hier – das Original Grüner Naturtrüb vom Fass oder auch ein leckerer Frankenwein von Ernst Popp aus Iphofen auf die Gäste. Bereits zur Mittagszeit kann man sich hier – beispielsweise auch mit dem täglich wechselnden Tagesgericht – verwöhnen lassen.
Am Abend wartet dann das vielseitige Programm der Comödie Fürth auf die kulinarisch befriedigten Besucher. Die gefeierten Eigenproduktionen mit dem Duo Volker Heißmann / Martin Rassau garantieren dabei ebenso kurzweilige Unterhaltung wie Gastspiele von re­nommierten Musikern (Axel Zwingenberger, Klaus Lage...) und Top-Comedians.

Heißmann & Rassau: „Grinskistlasmargd“
Wenn zwei Fürther Komödianten den weltberühmten Christkindlesmarkt der großen Nachbarstadt Nürnberg auf die Schippe nehmen, dann bleibt garantiert kein Auge trocken: Volker Heißmann und Martin Rassau laden – mit vielen neuen Ideen und den beliebtesten Sketch-Klassikern – auch in diesem Jahr wieder zu ihrer verrückten Weihnachtsrevue ein: Der „Grinskistlasmargd“, der bis zum 17. Dezember für nicht immer so ganz besinnliche Vorweihnachts-Stimmung sorgt, gehört schon seit Jahren zu den absoluten Kult-Stücken der Comödie und blickt liebevoll, witzig und bissig hinter die Kulissen von Glühweinständen und Bratwurstbuden. Ganz einfach die perfekte Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.