Leckere Honigbusserl

two wooden bowls one with honey another with pollen.The bank of honey stay near honeycombs,wax,wooden spoon with honey and dipper
Honig ist ein reines Naturprodukt. Wir verdanken ihn der unglaublichen Sammelarbeit der Honigbienen, die mit durchschnittlich 20.000 Flugeinsätzen etwa einen Liter Nektar oder Honigtau sammeln. Aus diesem lassen sich dann ungefähr 150 g Honig gewinnen.

Seit mindestens 10.000 Jahren dient die goldgelbe Süße aus dem Bienenstock dem Menschen als wertvolles Nahrungsmittel. Der Honig galt dabei als ganz besondere Köstlichkeit, war er doch lange Zeit das einzige süße Lebensmittel, das uns Menschen zur Verfügung stand.
Vor allem aus der Weihnachtsbäckerei ist Honig bis heute nicht wegzudenken. Nachfolgend haben wir für Sie daher einen Klassiker der Weihnachtsbäckerei ausgewählt.

Honigbusserl
Zutaten:
500 g Honig
65 g Zucker
3 Eier
625 g Mehl
65 g gehackte Mandeln
65 g fein gehacktes
Zitronat,
65 g fein gehacktes Orangeat
1 abgeriebene Zitronenschale
20 g Zimt
1 TL Nelkengewürz,
1 MSp Kardamon,
1 ½ TL Hirschhornsalz
2 EL Wasser
Honigwasser zum Bestreichen.

So geht’s:
Kochen Sie den Honig mit Zucker auf. Nehmen Sie nun den Topf vom Herd und rühren Sie, bis die Masse handwarm ist. Nun werden weiteren Zutaten – die zuvor schaumig gerührten Eier, das in zwei Esslöffeln Wasser aufgelöste Hirschhornsalz, die gehackten Mandeln, das fein gehackte Zitronat und Orangeat, der Zitronenabrieb, die Gewürze und zuletzt das gesiebte Mehl – zugegeben.
Lassen Sie nun den Teig über Nacht in der Schüssel stehen. Am folgenden Tag mit bemehlten Händen kleine Kugeln formen und diese auf ein mit Backfolie ausgelegtes Blech setzen. Abschließend mit Honigwasser bestreichen und bei 200 °C rund 15 Minuten backen. Die heißen Busserl noch einmal mit Honigwasser bestreichen und in Hagelzucker drücken.
Nach dem Abkühlen am besten in einer Blechdose aufbewahren. Auf Wunsch einen aufgeschnittenen Apfel dazulegen, damit die Busserl nicht hart werden.

Imkerei Flühr
Eine riesige Auswahl an Honig sowie vielerlei Produkte rund um den „goldgelben Saft“ und Wachs finden Honigliebhaber bei der Imkerei Flühr in Hersbruck. Besondere Erwähnung verdient in diesem Zusammenhang aber auch der Umstand, dass die heimischen Imker einen unschätzbaren Beitrag zum Erhalt unserer vielfältigen fränkischen Pflanzenwelt leisten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.