Mehr als nur eine Fensterdekoration

Gardinen setzen Ihre Wohnung in Szene und lassen neugierige Blicke draußen


Gardinen und Vorhänge sind ein ganz wesentliches Element zur Abrundung einer Raumausstattung. Egal aus welchem Material und in welchem Stil – Gardinen verschönern die sonst so nackte Fensterfront und geben Räumen einen eigenen Stil. Darüber hinaus dämpfen Gardinen und Vorhänge Geräusche im Raum, wirken Temperatur regulierend und sorgen für Ihre Privatsphäre.
Eine klassische Gardine besteht aus zwei Teilen und hat – dank immer neuer modischer Variationen – bis heute nichts von ihrem Reiz verloren: da ist einerseits der halbdurchsichtige Store, der tagsüber das Licht herein-, neugierige Blicke aber draußen lässt. Und da ist der Dekoschal oder die Übergardine, die normalerweise das Fenster umrahmt und – passend zur Inneneinrichtung – reizvolle farbliche Akzente setzt. Am Abend kann man diesen Dekoschal dann zuziehen und so auch bei eingeschaltetem Licht für die gewünschte Privatsphäre sorgen.
Gardinen gibt es für jeden Geschmack und jeden Einrichtungsstil. Fast ebenso vielfältig sind auch die Möglichkeiten, die Gardine zu befestigen. Neben den klassischen Gardinenstangen, in denen die Gardine wie in Schienen läuft, gibt es die Möglichkeit, die Gardine mit Hilfe von Schlaufen an einer Holz- oder Metallstange zu befestigen. Immer häufiger ersetzen in jüngster Zeit dünne Stahlseile die klassische Gardinenstange. In diesem Fall ist auf eine sichere Befestigung des gespannten Seils zu achten, da dieses zusätzlich noch das Gewicht der Gardine tragen muss.
Lassen Sie sich doch mal im Gardinenatelier Soller über die aktuellen Trends und individuellen Möglichkeiten beraten, wie Sie Ihr Zuhause mit Gardinen noch wohnlicher machen können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.