Melomakarona

Zutaten (für ca. 40 Stück):
125 ml Olivenöl
3 EL Zucker
40 ml Wasser
40 ml frisch gepresster Orangensaft
10 ml Cognac
1 ½ TL Backpulver
500 g Mehl
1 TL Zimt
¼ TL Nelkenpulver
Für den Sirup:
300 g Zucker
5 EL Honig
180 ml Wasser
1 Stange Zimt
4 Nelken
Zum Bestreuen:
150 g frische Walnüsse
So geht’s:
Vermischen Sie die Zutaten und kneten Sie den Teig mit den Händen bis er sehr weich und ölig ist. Formen Sie anschließend kleine Laibchen und drücken Sie mit der Rückseite einer Gabel kleine Vertiefungen in die Ober- und Unterseite – diese sind notwendig, damit der Sirup später besser angesaugt werden kann.
Geben Sie die Laibchen nun auf einem nicht gefetteten Blech für 20 Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen und backen sie sie dunkelbraun aus.

Nach dem Abkühlen werden die Laibchen – entweder noch am gleichen Tag oder auch später – in den Sirup getaucht.
Bringen Sie hierfür sämtliche Zutaten für den Sirup zum Kochen und entfernen Sie den Schaum. Nach drei Minuten können Sie die Hitze auf Köcheln reduzieren. Mit dem Schaumlöffel werden nun jeweils vier bis fünf Melomakarona für drei bis fünf Minuten in den köchelnden Sirup getaucht – die „Tauchzeit“ richtet sich danach, ob Sie die fertigen Melomakarona weicher und mit mehr Sirup möchten oder eher mürb und trocken.
Nachdem die Melomakarona aus dem Sirup herauskommen, werden sie auf eine Platte gelegt und mit den gehackten Walnüssen bestreut.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.