Mit der Heilkraft des Salzes

Aufenthalte in einer Salzgrotte bringen eine Vielzahl positiver Effekte mit sich


In Deutschland sind – aktuellen Zahlen zufolge – mehr als acht Millionen Menschen von Heuschnupfen betroffen. Und ihre Zahl nimmt stetig zu. Heuschnupfen tritt je nach Blütezeit der allergieauslösenden Pflanzen saisonal auf – von Februar (Erle, Haselnuss) über einen Höhepunkt im Mai und Juni bis hinein in den September (Brennnessel, Goldrute, Löwenzahn). Bei der Linderung und Heilung der mit dem Heuschnupfen verbundenen Beschwerden kommt Salz traditionell eine ganz entscheidende Rolle zu. So ist bereits seit langem die positive Wirkung von Meerklima und Salzheilstollen bei Heuschnupfen und Asthma aber auch bei Hauterkrankungen nachgewiesen und schulmedizinisch anerkannt.
Die Luft in einer künstlichen Salzgrotte erzeugt ein Mikroklima, das vergleichbar dem eines natürlichen Salzstollens ist. Sie zeichnet sich durch eine hohe Feuchtigkeit, durch das Fehlen von Pollen, Allergenen, (Fein-)Staub und anderer Luftverschmutzungen sowie durch eine hohe Sättigung mit Mineralien aus. Die hohe Feuchtigkeit und die in der Luft aufgelösten Mineralien sind dabei günstig für die Reinigung der Atemwege von Allergenen und Pollen und lassen darüber hinaus die Schleimhäute abschwellen. Gleichzeitig werden die Atmung positiv beeinflusst und die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt.
Diese Effekte sind aber nicht nur für Allergiker von entscheidender Bedeutung. Jeder der in Ballungsräumen lebt, ist tagtäglich mit verschmutzter Luft und deren negativen Auswirkungen konfrontiert. Dies führt dazu, dass unsere Schleimhäute geschwächt werden und nicht mehr effizient genug arbeiten, um unsere Atemwege von großen Mengen an Verschmutzungen zu reinigen. Auch hier sorgen regelmäßige Aufenthalte in der Salzgrotte für Linderung und eine allgemeine Steigerung des Wohlbefindens.

Salzgrotte Erlangen
In der Salzgrotte Erlangen sorgen Tonnen uralter Salzbrocken aus dem Himalaya, ein Gradierwerk sowie einen Solevernebler für ein Mikroklima, das die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit steigert und die Abwehrkräfte stärkt. Das Salz wirkt dabei sowohl präventiv als auch unterstützend bei der Heilung der unterschiedlichsten Erkrankungen (Asthma, Allergien, Depressionen, Schlafstörungen, Hauterkrankungen...).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.