NANO-AQUARIUM: KLEINE UNTERWASSERWELT MIT ANSPRÜCHEN

Kleinst-Aquarien haben Außenmaße von ca. 30 bis 50 cm und fassen weniger oder um die 35 Liter. Solche sogenannten Nano-Aquarien (griech. Nanos = Zwerg) eignen sich für Pflanzen, kleine Wasserlebewesen wie Garnelen sowie für einige sehr kleine Fische. Nano-Aquarien bieten Pflegemöglichkeiten für Tiere, die in größeren Becken durch ihre Winzigkeit verloren gehen würden.
Doch der geringe Platzbedarf eines Nano-Beckens darf nicht täuschen: Größere Aquarien verzeihen Pflegefehler leichter, und die Wasserqualität lässt sich bei einer
größeren Wassermenge einfacher steuern und stabiler halten. Je geringer also das Wasservolumen, desto schneller und empfindlicher reagiert das gesamte biologische System. Aus diesem Grund sind Nano-Aquarien für Anfänger nur bedingt geeignet.

Der Standort:
Die Wahl des richtigen Standortes ist entscheidend: Direkte Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden, da sie zu einer vermehrten Algenbildung und Überhitzung führen kann.

Die Technik:
Natürlich benötigt auch ein kleines Becken Technik wie Filter, Heizung, Thermometer und Beleuchtung.

Die tierischen Bewohner:
Perfekt für ein attraktiv bepflanztes und mit Tieren besetztes Nano-Aquarium sind mindestens 35 Liter; Aquarien ab 20 Liter Volumen sind jedoch für Zwerggarnelen und Zwerg(fluss)krebse bereits geeignet. Auch einige Schneckenarten haben inzwischen einen festen Platz in Nanos gefunden, passende Fischarten für das kleine Becken sind z.B. Killifische.

Natürlich gibt es noch eine ganze Reihe anderer Arten, die sich im „Mini-Aquarium“ perfekt pflegen lassen. Experten auf dem Gebiet finden Sie bei Aqua-Tropica in Nürnberg und in Nürnberg-Katzwang. Hier erhalten Sie die gesamte Ausstattung (Nano-Becken, Futter, Technik, Pflanzen und Tiere) sowie eine umfassende Beratung rund um die Nano-Aquaristik. Denn erst nach gründlicher Information und Überlegung kann man letztlich entscheiden, ob eine farbenfrohe Mini-Wasserwelt in das eigene Zuhause passt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.