Nürnberger Weihnachtsstadt

Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist einer der ältesten und berühmtesten Weihnachtsmärkte der Welt. Seinen Besuchern verspricht er sowohl künstlerische als auch kulinarische Leckerbissen der Extraklasse und lockt so Gäste aus dem In- und Ausland in die Europäische Metropolregion Nürnberg. Langjähriger Hauptsponsor der Weihnachtsstadt mit ihren zahlreichen Attraktionen ist die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, die mit ihrem Engagement zum Erhalt und der Bewerbung des „Städtlein aus Holz und Tuch“ beiträgt.

Buntes Farbenmeer beim Nürnberger Lichterzug
Seit 1948 findet alljährlich der Lichterzug der Nürnberger Schulen statt. Angeführt vom Nürnberger Christkind ziehen mehr als 1.000 Schüler mit ihren selbstgebastelten Laternen durch die Straßen bis hinauf zur Kaiserburg und bringen so die Stadt zum Leuchten. Am Ölberg angekommen, spielen sie mit musikalischer Begleitung die Weihnachtsgeschichte nach. Dr. Armin Zitzmann, Vorstandsvorsitzender der NÜRNBERGER, betont die Wichtigkeit dieses Brauchs: „Solch eine liebgewonnene Tradition sollte stets fortgesetzt werden. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, den Kindern dieses Erlebnis zu ermöglichen.“ In diesem Jahr startet der Lichterzug am 8. Dezember gegen 17.45 Uhr.

Kinderweihnacht auf dem Hans-Sachs-Platz
Eine ganz besondere Weihnachtsstadt, die Kinderaugen strahlen lässt, ist die Kinderweihnacht auf dem Hans-Sachs-Platz. Zahlreiche Mitmachbuden bieten den jungen Besuchern hier jede Menge Spaß und Freude. Gemeinsam mit dem Veranstalter, dem Süddeutschen Schaustellerverband, verlost die NÜRNBERGER auf der Kinderweihnacht jedes Jahr Geschenk- und Gutscheinpakete an zehn Großfamilien aus der Region und gibt ihnen so die Möglichkeit, einen unbeschwerten Tag voller Spaß und Freude in weihnachtlicher Atmosphäre zu erleben.

Weihnachtliches Mittelalter-Musical
Erneut bereichert das Musical-Netzwerk Nürnberg e.V. die Weihnachtsstadt mit einem eigens für Nürnberg geschriebenen Musical. Kaiser Karl IV., dessen 700. Geburtstag mit der Bayerisch-Tschechischen Landesausstellung gefeiert wird, ist der Titelheld in „DER KAISER und die Gauklerin“. Schauplatz ist das mittelalterliche Nürnberg, das sich trotz der Bedrohung durch Pest und Hungersnöte zu einem pulsierenden Handelszentrum entwickelt. Doch Intrigen am Hof, die verbotene Liebe zu einer Gauklerin und die Eifersucht seiner Gemahlin lassen Karl IV. in der fiktiven Geschichte in Todesgefahr geraten.
Das von der NÜRNBERGER maßgeblich geförderte Musical wird vom 26.11.2016 bis 06.01.2017 im Heilig-Geist-Saal aufgeführt.

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe wünscht Ihnen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.