Oase in der Stadt

Die Offene Kirche St. Klara ist eine Oase inmitten des Trubels der Stadt: Wer durch das wie zwei offene Arme wirkende Eingangsportal den meditativen Vorraum betritt, vergisst für ein paar Augenblicke Hektik und Stress. Eine wohltuende Stille breitet sich aus beim Betreten des großen Kirchenraums selber. Viele Menschen nutzen diesen schlichten, klaren Raum für die Seele, um für ein paar Augenblicke ruhiger zu werden. Gerade in der Adventszeit ist St. Klara damit ein wichtiger Ort für viele Menschen in der Stadt, ganz unabhängig von Kirchenzugehörigkeit oder konfessioneller Prägung.
St. Klara hat aber auch kulturelle wie spirituelle Angebote im Repertoire, nicht nur aber gerade auch in der Adventszeit:
Jeden Montag und jeden Donnerstag finden zwischen 17 und 17.30 Uhr adventliche Kurzkonzerte statt: Celtic Folk ebenso wie Klassik, Jazz oder Volksmusik. Am Samstag, 10. Dezember, tritt ab 20.30 Uhr die schottische Sängerin Janet M. Christel mit ihren drei Musikpartnern auf zu „I saw three ships – Keltische Klänge zum Advent“. (Abendkasse oder Vorverkauf, NN-Ticketcorner). Nur eine Woche später, 17. Dezember, heißt es „Blues and Soul for Bethlehem“ – Rudi Madsius, Klaus Brandl und „Friends“ geben sich ab 21 Uhr die Ehre, ein echter Klassiker, für den der Vorverkauf längst läuft. (NN-Ticketcorner bzw. Kulturinfo der Stadt Nürnberg, Königstraße.) In der Weihnachtszeit selber, am 27. Dezember, bietet dann ab 19 Uhr der Liedermacher Andy Lang eine Klangreise nach Irland: „Celtic Christmas“. (Vorverkauf: eckstein oder Abendkasse).
Advent ist auch die Zeit, die Menschen innerlich sehr berührt. Vor allem nach Schicksalsschlägen. „Herzenskinder“ lautet eine adventlich gestaltete Andacht für früh verwaiste Eltern am Donnerstag, 1. Dezember, 19 Uhr. Eine allgemeine, sehr offen und meditativ gestaltete adventliche Trauerandacht findet dann einen Tag vor Heiligabend, am Freitag, 23. Dezember, 19.30 Uhr statt.
Und etwas für Gemüt und Seele gleichermaßen ist die „Nacht des Heilens“ am Samstag, 3. Dezember ab 20 Uhr mit besinnlichen Texten, Impulsen und Segensangebot. Die Musik für den Abend liefert das bekannte Duo „Saraswati“ mit Harfe, Gitarre und Gesang.
Ach ja, wer am Heiligabend selber einen Ort sucht, um etwas zur Besinnung zu kommen, findet diesen nachmittags um 16 Uhr bei einer Krippenfeier für Kinder oder um 22 Uhr bei der feierlichen Christvesper.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.