PANORAMAWANDERUNG VIERETH-TRUNSTADT

Viereth-Trunstadt: 12 km, 3 Stunden wandern


Der Panoramaweg mit Aussicht auf das Maintal und die umliegenden Ortschaften führt an allen Ortsteilen der Gemeinde Viereth-Trunstadt vorbei. Nördlich befinden sich die Ausläufer der Hassberge mit den Weinhängen und die Domstadt Bamberg,
östlich die Giechburg mit Gügel und in südwestlicher Richtung der Steigerwald. Der Rundwanderweg beginnt an der Schule in Viereth, verläuft weiter zum Hochbehälter,
zur Hohen Straße, Richtung Trunstadt/ Stückbrunner Höhe. Am Hochbehälter bietet sich ein Blick auf das „obere Dorf" mit seinem Siedlungsgebiet.
Am Kamm entlang kann man die Aussicht ins Stückbrunner Tal mit seinem Ort und
dem umliegenden Panorama genießen. Auf der Höhe zwischen Trunstadt und Stückbrunn überquert man die Ortsverbindungsstraße und folgt auf der geteerten Straße dem markierten Weg V-T 6 an den Weinbergen vorbei in Richtung
„Messinger Herrgott". An diesem Marter führt die Ausschilderung in südwestlicher Richtung, am Kamm des Waldrandes entlang mit Blick zum Steigerwald und seinen Ausläufern, über die Kreuzung Stückbrunn - Weiher - Trabelsdorf bis zum Tütschengereuther Hochbehälter. An dieser Stelle endet der Wald und es bietet sich eine Aussicht über Tütschengereuth hinweg zum Jura. Die Ausschilderung führt durch die Tütschengereuther Flur und den Weiherer Wald nach Weiher mit seinem im Süden gelegenen Weinberg. Nach Einkehrmöglichkeit im Brauerei-Gasthof Kundmüller in Weiher kommt man auf dem Rad- und Gehweg zum Ausgangspunkt zurück.

Tourfakten:
■ Markierung: V-T 6
■ Weglänge: ca. 12 km
■ Gehzeit: ca. 3 Stunden
■ Ausgangspunkt: Schule Viereth
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.