Pflegegrade statt Pflegestufen

Smiling old man holding a cane and smiling young woman

Seit 1. Januar wird die Pflegebedürftigkeit neu beurteilt

Seit 1. Januar 2017 werden die bisher gültigen Pflegestufen durch fünf Pflegegrade ersetzt, wobei nicht mehr zwischen physischen und psychischen Beeinträchtigungen unterschieden wird. Stattdessen soll einzig und allein der individuelle Hilfebedarf gemessen und bei der Einstufung in die jeweiligen Pflegegrade angewandt werden.
Um den Grad der Pflegebedürftigkeit zu ermitteln, wird der individuelle Grad der Selbstständigkeit in sechs verschiedenen Bereichen gemessen und mit unterschiedlicher Gewichtung zu einer Gesamtbewertung zusammengefasst. Aus dieser Gesamtbewertung ergibt sich dann der Pflegegrad.

Seit 1. Januar 2017 liegen der Einstufung die folgenden Bereiche zugrunde
• Mobilität (körperliche Beweglichkeit, Fortbewegen, Treppensteigen, etc.)
• Kognitive und kommunikative Fähigkeiten (verstehen und sprechen, Orientierung über Ort und Zeit...)
• Verhaltensweisen und psychische Problemlagen (Unruhe in der Nacht, Ängste oder Aggressionen, etc.)
• Selbstversorgung (selbstständig waschen, auf Toilette gehen, etc.)
• Bewältigung und selbstständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen (die Fähigkeit, Medikamente selbstständig einzunehmen und selbstständig den Arzt aufzusuchen, das Zurechtkommen mit Hilfsmitteln wie Rollator...)
• Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte (Tagesablauf selbstständig gestalten, mit anderen Menschen in Kontakt treten...)

Pflegeservice A & S Billing
Da die Gesetzgebung rund um die Pflege durch das Zweite Pflegestärkungsgesetz nicht einfacher zu verstehen ist, wird die individuelle Beratung von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen immer wichtiger. Der Pflegeservice A & S Billing versteht sich in diesem Zusammenhang als kompetenter, von den Pflegekassen autorisierter Partner für alle, die im Bereich häusliche Alten- und Krankenpflege Hilfe benötigen. Der Pflegeservice schnürt aus den unterschiedlichsten Leistungen (ambulante Pflege, Überleitungs- Pflege, Urlaubs- und Verhinderungspflege bis hin zur hauswirtschaftlichen Versorgung) ein ganz individuelles, maßgeschneidertes Paket.

Der Pflegeservice A & S Billing ist darüber hinaus wohl der erste Pflegedienst mit eigenem Fanclub. Geboren aus dem Wunsch heraus, Teil des Teams zu sein, kam der Gedanke auf, die Servicepalette mit gemeinsamen Unternehmungen und Erlebnissen zu komplettieren. Ziel des Clubs ist es die Kultur und Freizeit wieder und vor allem gemeinsam zu erleben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.