Porzellanikon Selb

Alles rund um Porzellan gleich in drei Museen


Das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan in Selb befindet sich in einer 1969 stillgelegten ehemaligen Rosenthal-Fabrik, die Anfang der neunziger Jahre als Industriedenkmal nach neuesten Gesichtspunkten der Denkmalpflege originalgetreu restauriert wurde. Rund 10.000 qm des umgenutzten Industriestandortes beherbergen heute gleich drei verschiedene Museen – das Europäische IndustrieMuseum für Porzellan, das Europäische Museum für Technische Keramik und das Rosenthal-Museum.


Damit ist das Porzellanikon nicht nur das erste Industriemuseum Bayerns sondern gleichzeitig auch das europaweit größte Spezialmuseum für Porzellan. Gezeigt wird nicht nur was – seit der erfolgreichen Nacherfindung des Porzellans in Europa vor 300 Jahren – im deutschsprachigen Raum produziert wurde, sondern auch wie und unter welchen Bedingungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.