Schneeschuhwandern

Unberührte Winterlandschaften, strahlender Sonnenschein, lockerer Pulverschnee, eine ungestörte Ruhe und idyllische Einsamkeit – schöner kann ein Wintertag gar nicht sein. Wer sich fernab von Pistenrummel und lästigem Schlangestehen am Lift sportlich betätigen möchte, dem bieten Schneeschuhwanderungen eine perfekte Möglichkeit. Das Schneeschuhwandern kann auf eine sehr lange Tradition zurückblicken. Was heute ein attraktive und gesundheitsfördernde Trendsportart ist, war für die Bewohner schneereicher Gebiete früher eine unerlässliche Notwendigkeit. Egal ob in den Alpen oder in der Arktis, ob in Nordamerika oder der Mongolei – schon vor Tausenden von Jahren nutzten Jäger und Sammler Schneeschuhe, die die Fläche ihrer Schuhe vergrößerten, als ideales Hilfsmittel zur sicheren Fortbewegung. Die Bandbreite reichte dabei von Fell- und Lederkonstruktionen bis hin zu Holzflechtwerken. Eines der verbreitetsten Modelle ist dabei der von den nordamerikanischen Ureinwohnern verwendete Schneeschuh – ein Holzrahmen mit dazwischen gespannten Schnüren.
In den 70er und 80er Jahren stieg die Nachfrage nach Schneeschuhen stark an, wurde das Schneeschuhwandern mehr und mehr zu einem reizvollen Freizeittrend. Schließlich verbindet es auf ideale Weise Sport und Naturerlebnis miteinander. Mit relativ geringem Aufwand ist das Schneeschuhwandern für alle Generationen eine ideale und vor allem auch gesunde Freizeitbeschäftigung, bietet sie doch die Möglichkeit, nicht nur auf Winterwander­wegen sehr gut voran zu kommen, sondern auch abseits der Wege im Tiefschnee.
Damit das Schneeschuhgehen ein schönes und vor allem auch sicheres Vergnügen bleibt, benötigen Wanderer die richtige Ausrüstung und ein gutes Equipment. Das beginnt bei den Schneeschuhen – klassische Modelle für einfaches Gelände, die über einen mit einer Kunststoffhaut bespannten Aluminiumrahmen verfügen, oder moderne auf hochalpine Verhältnisse zugeschnittene Modelle, die meist komplett aus Hartplastik sind. Zum weiteren Equipment zählen neben funktioneller Kleidung auch Teleskopstöcke mit großen Tellern, Winterfeste Schuhe, sowie bei Touren in alpinem Gelände auch LVS-Gerät, Lawinenschaufel, eine Sonde sowie gegebenenfalls ein Lawinenairbag.


Freizeit Outdoor in Illschwang
„Freizeit Outdoor“ ist die Topadresse wenn es um die richtige Kleidung und das passende Equipment für Outdoor-Aktivitäten geht. Hier gibt es u.a. ein umfassendes Angebot rund ums Schneeschuhgehen. Aber auch Freunden von Wandern, Trekking, Nordic Walking, Laufen, Klettern und Radfahren bietet der Freizeit-Ausrüster ein komplettes Sor­timent an Sportartikeln und Kleidung – von Jacken, Westen, Hosen, T-Shirts, Hemden, Blusen, Funktionsunterwäsche und Socken über Kletter-, Wander- und Bergschuhe bis hin zu funktionalen Rucksäcken in den unterschiedlichsten Größen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.