Schnelle Hilfe auf Knopfdruck

Sicherheit daheim und unterwegs: Hausnotruf und mobiler Notruf


Die eigenen vier Wände sind vertraut und schenken Geborgenheit. Gerade auch für ältere Menschen ist dies ausgesprochen wichtig und soll so lange wie irgend möglich erhalten bleiben. Andererseits fürchten sich nicht nur alleinstehende und ältere Menschen davor, in einer Notsituation keine Hilfe holen zu können. Der Gedanke, beispielsweise zu stürzen und alleine in der Wohnung zu liegen, das heißt völlig von der Umwelt abgeschnitten zu sein, bereitet jedem Menschen verständlicherweise größtes Unbehagen.
Hier sorgt ein Hausnotruf für Beruhigung und gibt den älteren Menschen aber auch deren Angehörigen ein rundum gutes Gefühl. Unter einem Hausnotruf versteht man ein auf der Telefontechnik basierendes System. Voraussetzung ist dabei ein Telefonanschluss sowie eine Steckdose in unmittelbarer Nähe zu diesem Anschluss. Das System selbst besteht aus einer mit dem Telefon verbundenen Basisstation und einem Notrufsender, der wie eine Armbanduhr am Handgelenk oder wie ein Medaillon um den Hals getragen wird und mit einer Taste versehen ist, über die eine Gesprächsverbindung aufgebaut wird. Auf diese Weise kann von jedem Ort in der Wohnung ein Notruf abgesetzt oder eine Verbindung zu der Hausnotrufzentrale des jeweiligen Anbieters aufgebaut werden. Je nach Organisation des Dienstes und Art der erforderlichen Hilfeleistung können auf diesem Weg Angehörige oder Nachbarn, der Hausarzt, ein Pflege- oder Rettungsdienst informiert werden.

Sicherheit mobil und unterwegs
Schon seit langem erweist sich das Rote Kreuz – der Marktführer in Bereich des Hausnotrufs – als kompetenter Partner rund um Notfall-Prävention und Notfall-Management. Seit kurzem wurde das Angebot des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) wirkungsvoll ergänzt. Germeinsam mit der Firma GEOCARE® wurde der klassische Hausnotruf nämlich durch einen leistungsstarken Mobilruf erweitert. Denn Notfälle können sich immer ereignen. Bei Tag und bei Nacht, daheim oder auch unterwegs – beim Einkaufen oder auch auf einem Spaziergang im Park.
Zusammen mit GEOCARE® bietet das Bayerische Rote Kreuz deshalb eine ganz neue Sicherheitslösung, die den klassischen Hausnotruf mit einem mobilen Notruf verbindet – ein Knopfdruck genügt und schon werden Sie über ihren praktischen Handsender mit dem BRK verbunden. Technische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Über eine integrierte Freisprecheinrichtung und eine automatische Rufannahme ist dann – auch bei Bewegungsunfähigkeit – eine einfache Kommunikation möglich. Ein professionelles GPS-System, wie man es beispielsweise aus den Navigationssystemen im Auto kennt, sorgt dafür, dass Sie praktisch überall genau lokalisiert werden können und die benötigte Hilfe im Handumdrehen an den richtigen Ort geschickt werden kann. Selbstverständlich halten die Mitarbeiter der Notrufzentrale solange Sprachkontakt mit Ihnen, bis die Hilfe bei Ihnen eingetroffen ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.