Schönes Haar für die persönliche Note

 

Bewährte Hausmittel für kräftige Farben und natürlichen Glanz


Um eines ganz klar vorweg zu nehmen: Die Erfahrung und das Können einer „waschechten“ Friseurin bzw. eines Friseurs kann einfach nichts und niemand ersetzen – bewährte Hausmittel können jedoch die eigene Haarpflege ergänzen sowie als „Überbrückung“ bis zum nächsten Friseur-Termin recht nützlich sein. Aus diesem Grunde finden sie auch heute noch Verwendung und werden gerade auch von der jungen Generation (wieder) entdeckt. An dieser Stelle daher gerne ein paar exemplarische Tipps für unsere Leserinnen und Leser:


- Gelatine für mehr Volumen
Gelatine bindet Feuchtigkeit und kräftigt das Haar; einfach bei der Haarwäsche 1 EL Gelatinepulver zum Shampoo geben und die Haare damit ganz normal waschen.

- Kamille macht Blond blonder
Sechs bis acht Kamilleteebeutel mit 1 l kochendem Wasser übergießen, abkühlen lassen und die Teebeutel heraus nehmen. Die Flüssigkeit auf dem Haar verteilen und dieses am besten in der Sonne trocknen lassen. Anschließend unbedingt eine pflegende Haarkur anwenden, denn die Kamille strapaziert as Haar doch ein wenig.

- Avocado schützt Farbe und Tönung
Einfach das Fruchtfleisch aus einer Avocado heraus schälen, zerschneiden und zerdrücken; das Ganze mit einem Becher Sahne verrühren und im feuchten Haar verteilen. Ungefähr 15 bis 20 Minuten einwirken lassen, anschließend gut mit lauwarmem Wasser sowie etwas Shampoo auswaschen. Gründlich spülen!

- Grüner Tee für Glanz und Schutz
Die Inhaltsstoffe von Grünem Tee bewirken Glanz im Haar, können Strukturschäden ausgleichen und zum Beispiel auch Sonnenschäden vorbeugen. Dazu einfach zwei Beutel Grüntee mit 200 ml kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen und abkühlen lassen. Anschließend ins frisch gewaschene Haar geben und NICHT ausspülen.

- Essig macht das Haar natürlicher
Generell NACH der Wäsche eine Essigspülung (100 ml Essig mit 500 ml Wasser gemischt) übers Haar geben sorgt für natürlichen Glanz!

- Honig hilft bei brüchigem Haar
Bitte 1 EL flüssigen Honig mit 1 Eigelb mischen, das Ganze in die strapazierten Haarpartien geben sowie 15 Minuten einwirken lassen. Danach mit möglichst KALTEM Wasser ausspülen, weil sonst das Ei gerinnt. Zum Abschluss noch eine Essigspülung verwenden, damit das Haar schön glänzt.

- Brennnessel für gesunde Kopfhaut
Einfach 200 ml Apfelessig erhitzen (Achtung: nicht kochen!) und eine Tasse Brennesselblätter damit übergießen. Ungefähr 15 Minuten abkühlen und ziehen lassen. Die Mixtur nach der Haarwäsche lauwarm über den Kopf gießen sowie gründlich in Haar und Kopfhaut einmassieren. Hinterher NICHT ausspülen, dann stärkt diese Brennnesselkur Kopfhaut und Haarboden – die Haare werden glänzend und lassen sich besser frisieren.

- Bei fettigem Haar: Thymian hilft!
Einen TL Thymian mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen, abkühlen lassen und filtern. Nach der Haarwäsche sanft in die Kopfhaut einmassieren – hinter jedoch NICHT nachspülen, sonst kann die Kräuterspülung ihre Wirkung nicht richtig entfalten.

Noch mehr nützliche Tipps erhalten Sie bei den in dieser Rubrik vorgestellten EXPERTEN.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.