Schönheitspflege = Gesundheitspflege

 

SkinIdent entwickelt erste Hautpflegelinie nach dematologischen Idealkriterien


Als sich der Arzt Dr. Ernst W. Henrich in den 80er Jahren mit Pflegeprodukten beschäftigte, stellte er fest, dass weder in Kosmetikinstituten noch in Apotheken, Parfümerien, Reformhäusern oder sonstigen Vertriebswegen die Kriterien erfüllt wurden, die er als dermatologisch und naturheilkundlich orientierter Arzt an gesunde wirkungsvolle Hautpflege stellte. Dies wollte er ändern. Zusammen mit dem Chemiker Dr. Thomas Baumann gründete er 1990 die Dr. Baumann Cosmetic GmbH, um „einen ganz anderen Weg gehen und sich auf das wirklich Wesentliche in der Schönheitspflege“ zu konzentrieren.
Dazu war es nötig, die entscheidenden Kriterien einer dermatologisch fundierten Hautpflege zu definieren und wissenschaftlich zu begründen. Dabei arbeiteten die Beiden drei wesentliche Punkte heraus: die Verträglichkeit, die Wirkung und die ethische Verpflichtung zur Tierfreundlichkeit und Umweltfreundlichkeit.
Die Verträglichkeit ist in der Hautpflege der entscheidende Punkt und zwar die nachhaltige dauerhafte Verträglichkeit. Für den Verbraucher ist entscheidend, dass ein Produkt möglichst dauerhaft verträglich ist und sich nicht im Laufe der Zeit eine Sensibilisierung und damit eine allergische Erkrankung einstellt. Um solche Erkrankungen bestmöglichst zu verhindern, ist der Verzicht auf die häufigsten Allergieauslöser unabdingbar. Dabei handelt es sich in erster Linie um Konservierungsstoffe, Duftstoffe und Parfüm. Ein weiteres Mindestkriterium ist – wegen der potentiell negativen Wirkungen auf die Barrierefunktion der Haut – der Verzicht auf Mineralöle.
Nachdem Dr. Henrich festgelegt hatte, auf welche Stoffe aus dermatologischen und gesundheitlichen Gründen verzichtet werden sollte, mussten die Inhalts- und Wirkstoffe bestimmt werden, die die besten Wirkungen und Verträglichkeiten aufwiesen. Hierbei handelt es sich um hauteigene bzw. hautidentische Substanzen und Vitamine. 2003 gelang dann nach über 15jährigen Forschungsarbeiten der angestrebte Durchbruch: Die Dr. Baumann Cosmetic GmbH konnte die weltweit erste und einzige Hautpflegelinie präsentieren, die nur aus körperidentischen Substanzen und Vitaminen besteht: SkinIdent.
Spielten zu Beginn die Kriterien Verträglichkeit und Wirkung die entscheidende Rolle, so wurde schnell klar, dass die Dr. Baumann Cosmetic auch ethischen Kriterien wie Umweltschutz und Tierschutz entsprechen sollte. Gewinne auf Kosten von Lebewesen und Umwelt wollte man nicht erwirtschaften.
Nach genauem Studium der Fakten wurde schnell klar, dass die sog. „Nutztiere“, aus denen sowohl Inhaltsstoffe für Kosmetika als auch Nahrungsmittel produziert werden, bei Aufzucht, Haltung und Schlachtung regelmäßig unglaubliches Leid angetan wird. Aus diesem Grund war für die beiden Firmeninhaber selbstverständlich, keine Inhaltsstoffe von getöteten Tieren zu verwenden. Die Skin­Ident AG hat selbst weder Tierversuche gemacht noch jemals Tierversuche in Auftrag gegeben. Im Sinne des Umweltschutzes verzichtet das Unternehmen darüber hinaus auch auf überflüssigen Verpackungsmüll.

Zeitlos schön
In den Mittelpunkt ihrer Arbeit hat Karin Lindert – die Inhaberin des Kosmetikstudios „Zeitlos schön“ in Stein – die gesunde Schönheitspflege mit Dr. Baumann SkinIdent Produkten gestellt. Die bionome Qualität der Dr. Baumann SkinIdent Produkte gibt der qualifizierte Kosmetikerin, Visagistin und Wellness-Trainerin die Sicherheit, stets das Beste für die Haut ihrer Kunden tun zu können. Diese hochwertigen Produkte garantieren verbunden mit der Tatsache, dass die Behandlungen und die Produkte nach einer genauen Hautanalyse perfekt auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt werden, bestmögliche Behandlungserfolge.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.