Schrittweise Zurück ins Leben

Seit fünf Jahren unterstützen die Maler und Gerüstbauer der Röttenbacher Firma Dausch ihren früheren Mitarbeiter Tobi. Der damals 18-Jährige hatte im Juli 2010 bei einem Verkehrsunfall unweit von Adelsdorf schwerste Verletzungen davongetragen.

Nach mehreren Notoperationen und einem knappen dreiviertel Jahr im Wachkoma kämpft sich Tobi seither – Schritt für Schritt – zurück ins Leben: Die ersten Worte nach mehr als acht Monaten (beim Spiel seines 1. FCN gegen die Bayern aus München kam ihm „Glubb“ und „Tor“ über die Lippen), das erste Mal wieder stehen und gehen (noch mit Hilfe), lesen, schreiben und selbständig essen, die Integration in seine früheren sozialen Strukturen und in seinen alten Freundeskreis...
Diese Erfolge sind in erster Linie der Verdienst zahlreicher Rehamaßnahmen. Vor allem die Reha in Bottrop und in einer Spezialklinik in der Slowakei hatten nachhaltigen Erfolg gezeitigt. Weitere Maßnahmen müssen folgen, damit Tobi noch mehr Fortschritte machen kann.
Da nur ein Teil dieser Maßnahmen durch die Krankenkasse abgedeckt ist, müssen die Mittel für weitergehende Therapien und Reha- maßnahmen über Spenden aufgebracht werden. Mit drei Benefiztagen konnte die Firma Dausch – zuletzt vom 22. bis 25. Oktober – einen großen Beitrag dazu leisten, weitere Geldmittel für diese Maß- nahmen aufzubringen.

Spendenkonto
Wer Tobi auf seinem langen und beschwerlichen Weg zurück ins Leben unterstützen möchte, kann seine Spende auf das Spendenkonto
IBAN: DE 50 760 696 020 600 410 314 bei der Raiffeisenbank Seebachgrund überweisen bzw. einzahlen. Auf Wunsch wird eine Spendenquittung erstellt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.